Archivierter Artikel vom 02.08.2019, 13:26 Uhr
Bad Kreuznach

Katholische Kita St. Gordianus erhält eine Spende für neue Musikinstrumente

Musik fördert die Sinne und gerade Kinder profitieren ein Leben lang davon, wenn sie frühzeitig musikalisch gefördert werden.

Auch die Verantwortlichen der katholischen Kindertagesstätte (Kita) St. Gordianus möchten den kleinen Mädchen und Jungen, die ihre Einrichtung besuchen, diese musikalischen Erfahrungen mit auf den Weg geben. Dabei erhält die Einrichtung Unterstützung von der Sparda-Bank Südwest, die 1000 Euro für die Anschaffung neuer Musikinstrumente bereitstellt. Das Geld stammt aus den Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest.

„Musik hat so viele positive Auswirkungen, vor allem auf die Kleinsten. Wir sind der Sparda-Bank sehr dankbar, dass wir den Kindern nun eine vielseitige und kreative musikalische Förderung ermöglichen können“, so die Leiterin des Kindergartens, Ursula Dhom.

Die Kindertagesstätte St. Gordianus bietet insgesamt 54 Ganztags- und 28 Teilzeitplätze an. Integriert ist eine Kinderkrippe für null- bis dreijährige Kinder. Die Einrichtung versteht sich als ein Ort der Begegnung, in dem christliche Grundhaltungen und Gemeinschaft gelebt und erfahrbar werden. Dabei hilft auch Musik, die Großen und Kleinen Spaß macht und verbindet.

„Die Sparda-Bank hat es sich zur Aufgabe gemacht, die persönliche Entwicklung von Kindern zu fördern. Die musikalische Früherziehung eröffnet Kindern nicht nur eine neue, faszinierende Welt, sondern sie fördert auch die Konzentration und die Kreativität. Daher unterstützen wir den Kindergarten sehr gerne“, so Stephanie Leonhard, Privatkundenbetreuerin der Sparda-Bank Südwest. Sie übergab den Spendenscheck und dankte zugleich allen Sparda-Bank-Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda-Bank Südwest erst möglich machen. Denn vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.