Archivierter Artikel vom 25.04.2018, 13:07 Uhr
Kirn

Jubelkonfirmanden feiern in Kirn

Die Jubilare strahlten vor dem Wilhelm Dröscher Haus in Kirn mit der Sonne um die Wette.

Das Bild zeigt die Goldkonfirmanden mit (Mitte, oben) Pfarrer Ferdinand Kenning.
Das Bild zeigt die Goldkonfirmanden mit (Mitte, oben) Pfarrer Ferdinand Kenning.
Foto: Gemeinde Kirn

Viele von ihnen waren extra nach Kirn gekommen, um diesen Tag, der bereits so lange her ist, noch einmal zu feiern. Dadurch sahen sich natürlich auch viele der Geladenen seit Jahren zum ersten Mal wieder.

Das Bild zeigt die Jubiläumkonfirmanden 60, 65, 70 und 80 Jahre mit (Mitte, hinten) Pfarrer Ferdinand Kenning.
Das Bild zeigt die Jubiläumkonfirmanden 60, 65, 70 und 80 Jahre mit (Mitte, hinten) Pfarrer Ferdinand Kenning.
Foto: Gemeinde Kirn

Nachdem Regine Schlicht vom Gemeindebüro jedem sein passendes Sträußchen gegeben hatte, lud Pfarrer Ferdinand Kenning die Jubilare zu einem festlichen Gottesdienst in die Kirche ein. Für seine Festansprache hatte er das Thema Glauben und Vertrauen gewählt und dabei speziell den Satz den Jesus gesagt hat: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

„Wenn sie im Glauben und der Liebe Fortschritte gemacht haben, wenn sie im Glauben und der Liebe Fortschritte machen wollen, dann tun sie es mit allem Ernst und aller Freude. Denn was immer sie auch tun, wenn sie es mit Ernst und mit Freude tun, dann werden sie darin besser werden. Freuen sie sich über gute Ergebnisse und erlauben sie sich, gute Ergebnisse bei aller Demut zu sehen. Das ist christlich und erlaubt – danken sie einfach Gott dafür“, so das Schlusswort des Pfarrers. Am Nachmittag trafen sich alle zu Kaffee und Kuchen im evangelischen Gemeindezentrum.

Goldkonfirmanden sind Doris Fett, Ingrid Klinker, Ingeborg Domnick, Karin Freund, Regina Born, Martina Albert, Doris Meyer, Wiltrud Hammen, Brigitte Schneider,Regina Hoffmann, Margit Woldrich, Cornelia Höckelmann, Elke Müller, Christa Bischof, Brunhilde Reinhardt, Monika Rockenbach, Bärbel Barrois, Marieta Becker, Jane Berg, Waltraud Pöhlmann-Fickert, Christa Munstein, Heddi Klein, Horst Buß, Jörg Kath, Achim Schätzel, Erwin Jacobi, Reinhard Lanz, Harry Allmann, Klaus Dieter Schlarb und Jürgen Riebenich.

Diamantkonfirmanden (60 Jahre) sind Elisabeth Becker, Ursula Eßer, Karin Jenemann, Renate Kronfoth, Dagmar Loch, Anneliese Daum, Renate Kellermann, Ellen Lang, Hannelore Fuchs, Ute Köhler, Ingrid Pohler, Gertud Simon-Bersch, Ingeborg Lenhardt, Jürgen Schneider, Norbert Schmidt, Goswin Förster, Rolf Monnerjahn, Horst Scherer,Walter Fuchs, Dieter Schäfer und Hans-Werner Reichel.

Eiserne Konfirmanden (65 Jahre) sind Dagmar Kelz-Simon, Ingeborg Schläger, Brigitte Euler, Gertrud Müller, Lore Schwarz, Erika Knipf, Waltraud Kley, Elfi Bohr, Sigrid Weber, Hannelore Endres, Rosemarie Barth, Heiderose Seul, Gisela Roßmann, Doris Fuchs, Käthe Simon, Klaus Führer, Helmut Grebe, Eckhard Gutheil, Claus Schulz, Eberhard Schneider, Dieter Schmidt, Edgar Kellermann, Rolf May und Horst Peitz.

Vor 70 Jahren wurden Hilde Schmäler, Inge Riedl. Ursula Weber, Horst Schreck, Hans-Jakob Faber und Jürgen Barth konfirmiert.

Vor 80 Jahren wurden Ida Anton und Hildegard Stephan konfirmiert.