Archivierter Artikel vom 11.12.2019, 12:52 Uhr
Rüdesheim

innogy unterstützt Kinderweihnachtsmarkt

Wenn es draußen langsam kalt wird und man den Schnee schon in der Luft riechen kann, dann ist Weihnachten nicht mehr weit – die stille Zeit voller magischer Momente.

Das Foto zeigt (von links): Friedrich Reinhardt, innogy-Kommunalbetreuer, Heinz-Martin Schwerbel, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Rüdesheim, Sabrina Heller, Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde Rüdesheim, sowie Markus Lüttger, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim, bei der offiziellen Eröffnung des Kinderweihnachtsmarktes.
Das Foto zeigt (von links): Friedrich Reinhardt, innogy-Kommunalbetreuer, Heinz-Martin Schwerbel, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Rüdesheim, Sabrina Heller, Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde Rüdesheim, sowie Markus Lüttger, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim, bei der offiziellen Eröffnung des Kinderweihnachtsmarktes.
Foto: innogy

Gestern eröffnete Bürgermeister Markus Lüttger den ersten Kinderweihnachtsmarkt in Rüdesheim. Auf dem Gelände der Verbandsgemeinde war ein kleines Paradies für Kinder geboten. Friedrich Reinhardt, innogy-Kommunalbetreuer, und Lüttger spazierten mit einem Kinderglühwein in der Hand über den Markt. innogy unterstützte den Kinderweihnachtsmarkt mit 1000 Euro.

Kleine und Erwachsene kamen bei den bunt geschmückten Ständen voll auf ihre Kosten. Der Duft von frischgebackenen Waffeln, gebrannten Mandeln, Zuckerwatte, Bratwurst, Kinderglühwein und Glühwein lag in der Luft. Bei den kostenlosen Karussellfahrten drehten die Kleinen mehrere Runden. Es war schwierig den Weihnachtsmarkt zu verlassen ohne vorher noch im 3D-Simulator einen Halt einzulegen. „Wir sind sehr gespannt, wie unser Programm und der Weihnachtsmarkt bei den Kindern und den Erwachsenen ankommt. Wenn ich mich jetzt so umschaue sind doch einige Kinder mit ihren Eltern gekommen“, betonte Lüttger. Der Weihnachtsmarkt für Kinder fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt.