Archivierter Artikel vom 06.11.2018, 13:54 Uhr
Neu-Bamberg

Historische Führung zeigte die Schönheiten Neu-Bambergs

Zahlreiche Teilnehmer bei der interessanten Wanderung durch die Ortsgemeinde.

Die Gruppe auf der historischen Burg mit Edgar Bremmer (Zweiter von links), der die Führung organisierte.
Die Gruppe auf der historischen Burg mit Edgar Bremmer (Zweiter von links), der die Führung organisierte.
Foto: Konny König

Der Historische Verein Rheinhessen (ehemals Arbeitsgemeinschaft Rheinhessischer Heimatforscher) widmet sich intensiv der Erforschung der Geschichte und Kultur der Region zwischen Bingen, Alzey und Worms. Durch Professor Albrecht Luttenberger, der seit seiner Pension in sein Heimatort Neu-Bamberg zurück gefunden hat, trat Edgar Bremmer mit dem Ersten Vorsitzenden des Vereins Dr. Günter Mahlerwein in Verbindung.

Es wurde eine Wanderung durch Neu-Bamberg organisiert und Edgar Bremmer sowie Hermann Schlamp zeigten der rund zwanzig Teilnehmer starken Gruppe Neu-Bamberg, ihre Schönheiten und historischen Bauten. Rund zwei Stunden dauerte die Führung mit Schwerpunkt über die Entstehung von Neu-Bamberg, von den Raugrafen bis hin ins späte Mittelalter. Es wurden auch die Kulturdenkmäler erläutert, über den Untergang des Dorfes Sarlesheim referiert sowie die Funde aus der Römerzeit in der Gemarkung „Hinter Attach“ am Eichelberg und der Kelten auf dem Galgenberg erklärt.

Die Teilnehmern waren begeistert, was man alles über Neu-Bamberg erfahren hatte, das man vorher noch nicht wusste. kko