Braunweiler

Hedwig Schäfer mit viel Applaus verabschiedet

Foto: Gernot Weber

Gelungene Feier für das langjährige Mitglied im Gemeinderat Braunweiler.

Lesezeit: 1 Minute

In einer kleinen Feierstunde wurde Hedwig Schäfer für 23 Jahre im Gemeinderat und als zupackende Frau in verschiedenen Ehrenämtern vom Gemeinderat mit viel Applaus und Urkunde geehrt. Verbandsbürgermeister Markus Lüttger und Ortsbürgermeister Horst Wies fanden einfühlsame und lobende Worte. CDU Ortsverbandschef Gernot Weber, SPD Beigeordneter Torsten Haedicke und Reinhold Vollbrecht bedankten sich für die gute, immer einvernehmliche Zusammenarbeit im Gemeinderat und überreichten ihrerseits Urkunde und Gutscheine für das leibliche Wohlergehen.

Hedwig Schäfer, geboren am 11. Juni 1944, wuchs in Braunweiler als Tochter eines Maurermeisters auf. Zunächst schloss sie nach dem Schulabschluss eine Einzelhandelslehre ab. Sie führte lange Zeit ein kleines Lebensmittelgeschäft in der Ortsmitte, in dem auch Schulkinder ihre Hefte und Erwachsene Dinge für den täglichen Bedarf einkauften konnten. Ihr „Eine Welt Laden“, mit dem sie oft am Dorffest teilnahm, lag Hedwig Schäfer besonders am Herzen. Sie legte später die Prüfung als Hauswirtschaftsmeisterin ab, um danach in der Blutbank Bad Kreuznach als Köchin zu arbeiten. Auf unzähligen Festen kochte sie in der Küche des Heegwaldhauses zur Kirmes, beim Bolivienkreis, zu Schlachtfesten und vielem mehr. Berühmt war ihr Sauerbraten mit Klößen und Rotkraut – einfach lecker!

Hedwig Schäfer war Gründungsmitglied der Frauengemeinschaft Braunweiler, viele Jahrzehnte im katholischen Kirchenchor, Erste Vorsitzende im Pfarrgemeinderat und Mitglied der örtlichen CDU.

Mit den besten Wünschen für ihre Gesundheit, Urkunden, Blumen und kleinen Aufmerksamkeiten beladen verabschiedete sie sich zu ihrem Alterswohnsitz in Bad Kreuznach.