Archivierter Artikel vom 17.04.2019, 16:21 Uhr
Bad Kreuznach

Große Ehre für Angelika Kelch: Einladung in das neue Amtsgericht in Bad Kreuznach

Angelika Kelch lebt seit Jahren im betreuten Behindertenbereich der Diakonie und hilft als „Grüne Dame“ in der Cafeteria des Diakonie Krankenhauses.

Herzlicher Empfang von Angelika Kelch durch die Direktorin des Amtsgerichts Bad Kreuznach.
Herzlicher Empfang von Angelika Kelch durch die Direktorin des Amtsgerichts Bad Kreuznach.
Foto: Amtsgericht Bad Kreuznach

Ihr großes Hobby ist das Malen von Gebäuden, die sie mit einem fotografischen Gedächtnis auf das Papier zaubert. Eines ihrer Lieblingsthemen war das alte Gerichtsgebäude in der Ringstraße und sie träumte immer davon, eines ihrer Bilder einem Richter überreichen zu dürfen. Nun war es zu ihrem 70. Geburtstag endlich soweit, sie schenkte eines ihrer Werke Richter a.D. Robert Velden, der das Bild an die Direktorin des neuen Amtsgerichtes Brigitte Hill weiterleitete.

Brigitte Hill, die sich über die gemalten Bilder des alten Amtsgerichtes sehr freute.
Brigitte Hill, die sich über die gemalten Bilder des alten Amtsgerichtes sehr freute.
Foto: Amtsgericht Bad Kreuznach

Welch große Freude und Ehre war es dann, als Angelika Kelch die Einladung zu einem Frühstück im neuen Gerichtsgebäude erhielt. Aufgeregt und voller Stolz durfte sich dort die herzliche Gastfreundschaft genießen. Von diesem Erlebnis erzählt sie heute noch mit großer Dankbarkeit. Durch diese liebe Geste haben die Mitarbeiter des Gerichtes einen Menschen wirklich glücklich gemacht.