Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 11:44 Uhr
Neu-Bamberg

Gottesdienst war wieder von der Sonne verwöhnt

„Open-Air-Liturgie“ – Zahlreiche Gäste bei der Messe am Feldkreuz im Eckelsgrund.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Kirchengemeinde Neu-Bamberg

Jedes Jahr feiert die katholische Pfarrgruppe am Sonntag um das Fest Kreuzerhöhung eine Messe mit Mittagessen in den Weinbergen. Der Männerverein und Mitglieder der Kirchengemeinde in Neu-Bamberg sind dann schon am Vorabend damit beschäftigt die Fahnen am Kreuz zu hissen, den Platz um den Altar aufzuräumen, Eintopf vorzubereiten und am nächsten Morgen für rund 100 Leute Tische und Bänke in die Weinberge zu fahren.

Der CMV-Neu-Bamberg übernimmt stets die musikalische Gestaltung. Auch in diesem Jahr wurde der Gottesdienst von rund 150 Menschen besucht und auch eine Taufe konnte gefeiert werden. Hans Espenschied und Werner Krupp vom Männerverein freuten sich, dass der Gottesdienst wieder so gut besucht wurde und am 16.September „tausend Sonnen am Himmel standen“. Das Blau des Himmels und der Trauben in den Weinbergen sorgten mit all den anderen Farben für eine eindrucksvolle, spätsommerliche Atmosphäre.

Die Kleinen in der Gemeinde konnten mit Annette Brückner-Lenard und weiteren Helfern bunte Kreuze aus Naturmaterialien basteln, die zum “Vater unser" dann am Altar niedergelegt wurden. Beim anschließenden Essen in Gottes schöner Natur waren alle Plätze besetzt und die zahlreichen Gäste wurden nicht nur von der Sonne, sondern auch mit Linsensuppe, Getränken und Würstchen verwöhnt. Eine gelungene Begegnung, die ohne das Engagement der Ehrenamtlichen aus der Gemeinde und dem Männerverein so nicht denkbar gewesen wäre – und das schon im 27. Jahr.