Archivierter Artikel vom 23.10.2020, 12:02 Uhr
Duchroth

Goldstücke in Duchroth – Antje Lezius besucht LEVAs Lädchen am Ringpfad

Dorfläden bereichern den ländlichen Raum. Das zeigte der Besuch von Antje Lezius (CDU), Bundestagsabgeordnete für Birkenfeld und Bad Kreuznach, LEVAs Lädchen am Ringpfad in Duchroth, noch einmal ganz deutlich.

Lesezeit: 2 Minuten
Das Foto zeigt (von links) Antje Lezius MdB, Jochen Leva, Ute Leva, Familie Hernoe und Karlo Frick.
Das Foto zeigt (von links) Antje Lezius MdB, Jochen Leva, Ute Leva, Familie Hernoe und Karlo Frick.
Foto: CDU

Das Lädchen, dessen regionales Sortiment unter anderem Obst, Gemüse, Saft, Wein und andere Feinkost enthält, besteht seit 2018 und wird als Familienbetrieb geführt. Während des Lockdowns und auch danach hat die Familie Leva ihre Kunden im Umkreis von 50 Kilometern beliefert. Die regionale Ware und der direkte Kontakt mit den Kunden vor Ort kommen an: „Unser Laden läuft gut und wir freuen uns über jeden Besucher. Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen in unser Dorf kommen, um regional einzukaufen“, freuen sich Jochen und Ute Leva, die das Ladengeschäft mit Unterstützung ihrer Töchter betreiben. „Besonders während der Pandemie merke ich, dass die Menschen sich beim Kauf von Lebensmitteln sicherer fühlen, wenn sie sehen, dass nur eine Person ihr Obst oder Gemüse anfasst und es ihnen persönlich verpackt“, stellt Ute Leva fest. Sie hat sogar mit Bekannten die Zeit genutzt und wollige Socken gestrickt. All das war auch während des Lockdowns im Lädchen zu bekommen.

Karlo Frick und Familie Hernoe, die die Abgeordnete zu dem Termin begleiteten, freute sich über das Interesse an ihrem Dorf und dem Laden: „Wir sind froh und stolz, einen Laden mit frischer Ware um die Ecke zu haben. Das bereichert unser Dorf und die Gemeinschaft ungemein“, so die übereinstimmende Meinung. „Die Menschen schätzen Lebensmittel und gute, qualitativ hochwertige Ware. Es liegt an jedem Einzelnen, etwas dafür zu tun, um die regionale Landwirtschaft zu fördern und sich selbst damit etwas Gutes zu tun“, so Jochen Leva. Besonders stolz ist LEVAs Lädchen auf seine „Goldstücke“, eine Kiste, die mit allem, was der Laden hergibt, gepackt werden kann. „Das ist eine schöne Geschenkidee, die den regionalen Handel unterstützt und die Schätze der Region repräsentiert“, zeigt sich die Bundestagsabgeordnete begeistert von der Initiative. LEVAs Lädchen sorgt dafür, dass sich die regionale Kost für alle „um die Ecke“ erwerben lässt. „Ich bin beeindruckt von der Vielfalt und der guten Beratung bei LEVAs“, schwärmt Lezius, die sich gleich mit einigen Lebensmitteln eindeckte. „Solche Geschäfte brauchen wir, um die Gemeinschaft in den Dörfern und die Verbindung über weite Strecken im ländlichen Raum zu fördern. Während der Pandemie zeigt sich das wieder besonders deutlich. Danke für Ihren Einsatz zur Versorgung der Menschen mit hochwertigen Produkten.“