Archivierter Artikel vom 02.08.2021, 07:57 Uhr
Bad Kreuznach

Generalversammlung beim Boule Club Rheingrafenstein

Kürzlich fand die Generalversammlung des Boule Club Rheingrafenstein (BCR) im Hotel Krone in Bad Münster am Stein statt.

Nach der Eröffnung und einem Totengedenken folgte ein Bericht über das Jahr 2020 vom Ersten Vorsitzenden Bernd Meyer-Kirschner. Er ließ das letzte Jahr Revue passieren und teilte mit, dass trotz der schwierigen Pandemie- Lage den Mitgliedern im Rahmen der geltenden Corona Vorschriften der Spielbetrieb teilweise ermöglicht worden ist. Fehlende Einnahmen durch die ausgefallenen Ligaspieltage und das Traditionsturnier „Unter dem Rheingrafenstein“ konnten nur durch unsere Sponsoren Stadtwerke Bad Kreuznach Sparkasse RheinNahe, LOB Immobilien, Küche Creativ und Immobilien Lessmann sowie einer privaten Spendenaktion teilweise aufgefangen werden.

Ein großes Lob hatte Bernd Meyer-Kirschner für die Mitglieder, die sich mit ihrem außergewöhnlichen Einsatz für den Boule-Club hervorgetan haben. Hier wurden acht Personen mit einem 20-Euro-Gutscheim vom BCR überrascht. Danach ergriff der Zweite Vorsitzende Karl-Josef Flühr das Wort. Ergänzend teilte er mit, dass der Boule Club an der Aktion „Wir-sorgen-für-Bad Kreuznach“ der Stadtwerke Bad Kreuznach und der Sparkasse Rhein-Nahe teilnimmt. Mit dem Projekt „Insektenhotel und Dachrenovierung“ hofft der Boule Club auf viele Eddy Taler, um das Vorgenommene weiter vorantreiben zu können. Berthold Steiner legte den Kassenbericht vor und konnte mitteilen, dass trotz hoher Ausgaben für die Vereinsanlage, das Jahr 2020 “mit einer kleinen schwarzen Null" abgeschlossen werden konnte. Die Kassenprüfung war, laut Bericht von Klaus Karweleitis und Gerd Weber, ohne Beanstandung und hervorragend geführt, so dass der Kassierer und der Vorstand einstimmig entlastet wurden.

Nun standen die turnusmäßigen Neuwahlen auf dem Programm: Der alte und neue Sportwart heißt Klaus Wolter, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Nachdem Uschi Bracht als Schriftführerin aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte, ist diese Position derzeit vakant. Als neuer Kassenprüfer wurde für Gerd Weber dann Norbert Hemp einstimmig gewählt Nun lag noch ein Antrag von Karl-Josef Flühr in Bezug auf die Ausrichtung der Vereinsmeisterschaften vor. Es wurde beschlossen, diese in Zukunft im Pool-System auszutragen und nach dem Ergebnis des Tête-Cups des Vorjahres die Gruppenköpfe zu setzen.

Folgende Termine stehen noch an: Internationales Jugendturnier des Deutschen Petanque Verbandes vom 10. bis 12. September, Jugendevent mit der Realschule in Ebernburg, Abschluss des Tête-Cups mit der Endrunde und im August der Beginn des Ligaspielbetriebs.

Eine harmonisch verlaufende Generalversammlung schloss dann der Erste Vorsitzende gegen 21.20 Uhr. Der Boule-Club Rheingrafenstein ist immer offen für neue Mitglieder und würde sich freuen, viele „zum Schnuppern“ zu den Trainingszeiten am Montag, Mittwoch und Freitag ab 16 Uhr auf der Anlage im Alten Salinenweg begrüßen zu dürfen.