Archivierter Artikel vom 07.03.2018, 16:04 Uhr
Neu-Bamberg

FWG gut nach vorne gebracht

Hans Sifft hinterlässt ein bestelltes Feld und gibt den Vorsitz nach 15 Jahren erfolgreicher Arbeit ab.

Auf dem Bild sind (von links) Hans-Friedel Schlamp, Rebecca Hieronimus, Hermann Schlamp, Otto Friess, Brigitte Friess, Jürgen Schader, Hans Sifft und Regina Hering zu sehen.
Auf dem Bild sind (von links) Hans-Friedel Schlamp, Rebecca Hieronimus, Hermann Schlamp, Otto Friess, Brigitte Friess, Jürgen Schader, Hans Sifft und Regina Hering zu sehen.
Foto: FWG Neu-Bamberg

In der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Gemeinschaft aus Neu-Bamberg stand alles im Zeichen des Abschieds vom langjährigen Ersten Vorsitzenden Hans Sifft. Die zahlreichen Mitglieder der FWG bildeten somit auch einen angemessenen Rahmen für die Verabschiedung ihres Vorsitzenden. Hans Sifft war seit 2003 erster Mann bei den Freien Wählern. In seiner erfolgreichen Vorstandschaft erreichte die FWG bei der vorletzten Kommunalwahl vier Sitze, so viele wie noch nie zuvor und dieses Ergebnis wurde 2014 bestätigt. Wie so oft in einem kleinen Verein war es Sifft, der die Vorreiterrolle übernahm und auch zur Zufriedenheit der Mitglieder immer sehr gut ausfüllte. Regina Hering, Brigitte Friess und Rebecca Hieronimus trugen die Laudatio vor und überreichten ihm zum Abschied Geschenke des Vereins. Regina Hering bedankte sich auch noch einmal ausdrücklich bei Hans Sifft für die gute Zusammenarbeit im Vorstand und dafür, dass er immer ein „offenes Ohr“ für jeden hatte. Mit Hans Sifft stellt die FWG seit vielen Jahren den ersten Beigeordneten der Gemeinde, was für ihn und die FWG einen besonderen Stellenwert hat. Auch hier engagiert er sich zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger Neu-Bambergs und übernimmt Verantwortung.

In seinem Bericht führte Sifft letztmals die Aktivitäten des Vereins den Mitgliedern vor. „Auch wenn 2017 ein eher ruhiges Jahr war so können wir trotzdem mit dem Geleisteten zufrieden sein“, so Sifft in seinen Ausführungen. Hierzu gehörten die Teilnahme am Lichterfest, deren Erlös als Spende der Gemeinde überreicht wurde, sowie eine weitere großzügige Spende für die Neugestaltung des Kinderspielplatzes „Am Fliederweg“. Mit der Pflege des Stadtbrunnens und der Ausrichtung des Sommerfestes im Weingut „Hesselborner Mühle“, der Einbringung der FWG beim Dorferneuerungskonzept und vielen weiteren Projekten, standen am Ende dann doch einige Eckpunkte auf der Tätigkeitsliste. „Die FWG steht finanziell auf gesunden Füßen“, so die verantwortliche Kassenverwalterin Regina Hering, die den Mitgliedern ihren positiven Bericht abgab. Die Kassenprüfer Bernhard Baumgärtner und Otto Friess bescheinigten ihr eine ordnungsgemäße und vorzügliche Kassenführung und somit war die Entlastung des Vorstands reine Formsache. Nach den Abschiedsworten von Hans Sifft, dem Dank an alle Mitglieder und dem Vorstand im Besonderen, stand die Komplettwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Einziger vorgeschlagener Kandidat für die Nachfolge von Hans Sifft war Jürgen Schader und somit hatte der Wahlleiter keine große Mühe diesen der Versammlung vorzuschlagen. Einstimmig und unter großem Beifall wurde dann Jürgen Schader als Erster Vorsitzender gewählt und übernimmt ab sofort die Geschicke des Vereins. Bei den weiteren Vorstandswahlen wurden alle bisherigen Amtsinhaber zur Wiederwahl vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. Einzig das Amt des bisherigen Beisitzers Schader (jetzt Erster Vorsitzende) musste neu besetzt werden und hier ließ sich Hans Sifft noch einmal überreden als Beisitzer für die nächsten zwei Jahre im Vorstand mitzuwirken, insbesondere hinsichtlich der bevorstehenden Kommunalwahl 2019, bei der der Erfahrungsschatz von Sifft sicherlich hilfreich sein wird.

Die Freie Wählergemeinschaft zeigte sich auf ihrer Jahreshauptversammlung gut aufgestellt. Hans Sifft hinterlässt ein gut bestelltes Feld für seinen Nachfolger, der sich nun hauptsächlich auf die Kommunalwahl 2019 konzentrieren, dabei aber immer die Basis auf Augenhöhe mit im Boot haben möchte und so viel Transparenz wie möglich und so viele Informationen wie nötig nach außen vermitteln möchte. Für dieses Jahr steht das Sommerfest im Weingut Friess am 4. August sowie das traditionelle Spansauessen im Gewölbekeller der Hofreite Schlamp am 9. November auf dem Terminkalender.

Vorstandsbesetzung:

Erster Vorsitzender: Jürgen Schader (neu)

Zweiter Vorsitzender: Hans-Friedel Schlamp (Wiederwahl)

Kassenverwalterin: Regina Hering (Wiederwahl)

Schriftführern: Rebecca Hieronimus (Wiederwahl)

Beisitzerin: Brigitte Friess (Wiederwahl)

Beisitzer: Hans Sifft (neu)

Kassenprüfer: Otto Friess und Hermann Schlamp