Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 16:01 Uhr
Bad Kreuznach

Fünfter Projektaufruf für LEADER-Förderung gestartet

Bis zum 31. August haben private, öffentliche sowie gemeinnützige Projektträger die Möglichkeit, sich bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe für eine LEADER-Förderung aus EU- und Landesmitteln zu bewerben.

Insgesamt stehen im aktuellen Aufruf rund 500.000 Euro zur Verfügung. Mit diesen Mitteln können Projekte gefördert werden, die die Region Soonwald-Nahe in den Themenbereichen Gesundheitswirtschaft und Bildung, Lebendiges Miteinander, Tourismus sowie Weinbau, Land- und Forstwirtschaft voranbringen.

In den vergangenen zweieinhalb Jahren wurden LEADER-Fördermittel für verschiedenste Projekte vergeben. Das Förderspektrum reicht bisher von der Umgestaltung des Eingangsbereiches des Barfußpfades in Bad Sobernheim, über die Einrichtung eines multimedialen Stadtrundgangs in Kirn bis zum Bau der Vinothek Hermannshöhle. Darüber hinaus wurde die Einrichtung des thematischen Fern- und Pilgerwanderweges „Hildegardweg“ von Idar-Oberstein nach Bingen am Rhein bezuschusst. Auch die Durchführung eines Kinderkonzertes und Workshops im Rahmen der Mattheiser Sommerakademie erhielten eine Förderung.

Neben touristischen Projekten sind kreative und innovative Projektideen vor allem auch in den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Bildung, Weinbau, Land- und Forstwirtschaft sowie Lebendiges Miteinander gefragt.

Wenn Sie eine Projektidee haben oder ein Projekt durchführen möchten, welches in die genannten Themenbereiche passt, erhalten Sie eine kostenfreie Projektberatung mit einer ersten Einschätzung zur Förderwürdigkeit Ihres Projektes und Tipps zum weiteren Vorgehen für eine erfolgreiche Projektbewerbung beim Regionalmanagement Soonwald-Nahe.

Das Regionalmanagement ist via E-Mail an lag-sn@entra.de oder telefonisch unter 0671/803 10 80 erreichbar. Allgemeine Informationen zum LEADER-Programm stehen auch auf der Internetseite www.lag-soonwald-nahe.de zur Verfügung.