Bad Kreuznach

Fitnessstudio sammelte Geschenke für Kinder

Zusätzlich rief Hans-Gerhard Merkelbach auch für Spenden an das Tierheim auf.

Annette Jäschke von der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Bad Kreuznach und Fitnessunternehmer Hans-Gerhard Merkelbach vor dem Wunschbaum, an dem Zettel mit den Wüschen der Kinder hängen.
Annette Jäschke von der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Bad Kreuznach und Fitnessunternehmer Hans-Gerhard Merkelbach vor dem Wunschbaum, an dem Zettel mit den Wüschen der Kinder hängen.
Foto: Kinderschutzbund

Auch in der Corona-Zeit rief Hans-Gerhard Merkelbach in seinem Fitnesscenter Merkelbach (FCM) dazu auf, mithilfe eines Wunschbaums Geschenke für bedürftige Kinder zu sammeln. Am Weihnachtsbaum hingen Wunschzettel von Kindern, die Spender erfüllen können. Dafür dankte ihm Annette Jäschke, die stellvertretende Leiterin der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Bad Kreuznach: „Sie und die anderen Spender haben dazu beigetragen, dass Kinder, die sonst nicht viele oder nur kleine Geschenke bekommen hätten, sich riesig über ein mit viel Liebe ausgesuchtes Geschenk freuen konnten. In die strahlenden Augen der Jungen und Mädchen zu sehen, tut so gut in dieser für uns alle so herausfordernden Zeit. Insgesamt haben sie 65 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren sehr glücklich gemacht. Wir sind ein integratives Haus mit 69 Plätzen – davon 37 Plätze für Kinder mit Behinderungen und 32 Regelkinder. Aber das ist für uns im Alltag nicht wichtig und schon gar nicht trennend, sondern eher bereichernd und wir schätzen die Vielfalt.“

Außerdem bat Merkelbach seine Kunden, Freunde und Unterstützer um Futterspenden fürs Bad Kreuznacher Tierheim, das wegen der Corona-Pandemie mit deutlich geringeren Spendeneinnahmen über die Runden kommen muss. Der Fitness-Unternehmer geht dabei, dankbar für die Unterstützung durch alle Spender, mit gutem Beispiel voran.