Archivierter Artikel vom 04.06.2018, 09:58 Uhr
Bad Kreuznach

Filialen sind fest in der Hand der Auszubildenden

Das Azubi-Projekt Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe geht in die sechste Runde.

Freuen sich auf die Aufgabe: Sparkasse Rhein-Nahe-Azubis leiten rund einen Monat lang eigenständig die Jugendfilialen in Bad Kreuznach und Ingelheim.
Freuen sich auf die Aufgabe: Sparkasse Rhein-Nahe-Azubis leiten rund einen Monat lang eigenständig die Jugendfilialen in Bad Kreuznach und Ingelheim.
Foto: Sparkasse Rhein-Nahe

Eigenverantwortung und jugendliche Konzepte: Neun Auszubildende aus dem zweiten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe leiten vier Wochen lang ihre eigenen Jugendfilialen. Vom 4. bis 26. Juni sind das Beratungs-Center in Ingelheim und die Filiale am Europaplatz in Bad Kreuznach fest in der Hand der Nachwuchskräfte.

„Das Projekt Jugendfiliale wird in diesem Jahr schon das sechste Mal in unserem Hause durchgeführt. Es ist beeindruckend, wie viel Begeisterung und Engagement unsere Azubis in jedem Jahr in dieses Thema stecken und immer wieder neue Ideen und Konzepte entwickeln“, lobt Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe. „Wir bekommen hier einen Eindruck davon, wie künftige Beratungskonzepte aussehen können. Die Erkenntnisse der Jugendfiliale fließen auch in die Planung und Umsetzung von unseren Vertriebskonzepten ein“, ergänzt Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Vor Ort übernehmen die Auszubildenden alle wichtigen personellen Funktionen einer Filiale. Das verlangt ihnen nicht nur einen hohen organisatorischen Aufwand sondern auch große Eigenverantwortung ab. Darüber hinaus haben die Azubis die Aufgabe, ihren Arbeitsort und auch die Beratung nach ihren individuellen Ideen und Vorstellungen zu gestalten. Die Beratung richtet sich an alle Generationen. Aber besonders für Jugendliche lohnt sich ein Besuch der Konzeptfilialen. Sie haben in den vier Wochen die Gelegenheit, eine Beratung auf Augenhöhe zu erleben. Dabei können sie sich locker über Finanzthemen unterhalten und erfahren, wie das Smartphone dabei bequem genutzt werden kann. Darüber hinaus gibt es viele Informationen rund ums Girokonto. Das alles findet in einer angenehmen Gesprächsatmosphäre statt. So können es sich die Besucher in verschiedenen Themenbüros mit modernster multimedialer Ausstattung bequem machen. Und wer noch auf seinen Beratungstermin warten muss, auf den warten in der Lounge-Ecke Kaffee „im Starbucks-Stil“ und Kaltgetränke.

Regelmäßige Aktionstage runden das Beratungsangebot ab. An diesen Tagen winken für die Besucher attraktive Preise. So gibt es unter anderem passend zur Fußball-Weltmeisterschaft Tippspiele und Torwandschießen. In die Filiale am Europaplatz ist auch der Bad Kreuznacher YouTube-Star Joshua Luca Kirkland „Kirkity“ eingeladen – ganz zum „Anfassen“ wird er am Donnerstag, 7. Juni, vorbei schauen und Fragen von Fans beantworten.

Die Jugendfilialen sind inzwischen fester Bestandteil der Ausbildung an der Sparkasse Rhein-Nahe. Dabei zeigen die Nachwuchsbanker, was sie können, aber auch umgekehrt inspirieren die Konzepte der Auszubildenden die künftige Arbeit der Sparkasse Rhein-Nahe. Neben den Kunden überzeugen sich auch viele Kolleginnen und Kollegen von der Arbeit der Auszubildenden.

Start der Jugendfilialen ist am Montag, 4. Juni. Weitere Infos gibt es unter blog.sparkasse-rhein-nahe.de/jugendfiliale-2018.