Archivierter Artikel vom 01.10.2018, 14:05 Uhr
Bad Kreuznach

Feuerwehrleute meisterten erfolgreich Personenrettung

Gelungene Objektübung der Freiwilligen Feuerwehr in der Crucenia Realschule Plus.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

In einem Klassenraum im dritten Obergeschoss des Schulgebäudes auf der Innenhofseite brach ein Feuer aus. Rauch (mit einer Nebelmaschine erzeugt) quoll aus den gekippten Fenstern. Eine Person (Dummy) wurde in dem Gebäude vermisst, eine weitere Person (Dummy) sprang aus dem Fenster und lag auf der Überdachung des Eingangs in etwa fünf Meter Höhe.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurden die Wehrleute bereits durch den Hausmeister auf dem Schulhof empfangen und in die Einsatzlage eingewiesen. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen durch den Haupteingang unter Mitnahme eines C-Strahlrohres zur Eigensicherung und späteren Brandbekämpfung und zur Menschenrettung vor. Hierfür wurde die vorhandene Steigleitung genutzt, in die von außen von einem Löschfahrzeug Wasser eingespeist wurde und das dann oben in der Brandetage an einer Entnahmestelle entnommen wurde. Dadurch wird die Zeit für das Verlegen der Schläuche durch den Treppenraum eingespart und der Fluchtweg bleibt frei.

Die vermisste Person wurde schnell im völlig verrauchten Klassenraum gefunden und in Sicherheit gebracht. Danach trugen die Wehrleute einen Löschangriff vor. Parallel wurde die verletzte Person über dem Haupteingang über den Korb der Drehleiter gerettet. Die Wehrleute im Drehleiterkorb stellten nach der Menschenrettung eine Anleiterbereitschaft vor den Brandraum, um eventuell eine Person oder auch die im Innenangriff befindlichen Kameraden bei Bedarf aufnehmen zu können. Um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen, wurde eine Schlauchleitung von einem Hydranten auf der Ringstraße bis zur Einsatzstelle verlegt. Bis dahin wurde das Löschwasser aus den bereitstehenden Tanklöschfahrzeugen entnommen.

Die ganze Übung lief trocken ab, das bedeutet ohne wirklich Wasser auf die Schläuche zu geben. Mit einem Belüftungsgerät wurde der Klassenraum entraucht. Die Übungsziele Menschenrettung und Brandbekämpfung im Innenangriff sowie Personenrettung über Drehleiter wurden erfolgreich abgearbeitet. Die Übungsleiter Jürgen Müller und Eric Müller sowie der Hausmeister Edmund Botens waren mit dem Ablauf der Übung zufrieden