Archivierter Artikel vom 11.06.2019, 13:24 Uhr
Argenschwang

Feuerwehrfest bei der Freiwilligen Feuerwehr Argenschwang

Ihr alljährliches Feuerwehrfest feierte die Feuerwehr in Argenschwang traditionell an Christi Himmelfahrt.

Lesezeit: 1 Minuten
Das Foto zeigt (von links) Bürgermeister Markus Lüttger, Wehrführer Peter Kaul, Miquel Braun, Kevin Jörg, Tino Schröder, Elisa Seele und den stellvertretenden VG-Wehrleiter Rouven Ginz.
Das Foto zeigt (von links) Bürgermeister Markus Lüttger, Wehrführer Peter Kaul, Miquel Braun, Kevin Jörg, Tino Schröder, Elisa Seele und den stellvertretenden VG-Wehrleiter Rouven Ginz.
Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

In diesem Jahr hatten die Aktiven um Wehrführer Peter Kaul und Petra Ender als Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins die Location am Feuerwehrhaus gegen das Freibadgelände in Argenschwang getauscht.

Für die Bewirtung der Gäste sorgte die Wehr und bot zum Nachmittag auch Kaffee und Kuchen an. Zum offiziellen Teil des Feuerwehrfestes waren Bürgermeister Markus Lüttger und sein stellvertretender Wehrleiter Rouven Ginz ins Schwimmbad mit den schattigen Liegeplätzen gekommen. Der Bürgermeister, der einige Urkunden im Gepäck hatte, dankte der Wehr für den Dienst an der Allgemeinheit. In Argenschwang gehört die Feuerwehr fest zum Ortsleben dazu. Das bewiesen die Frauen und Männer erst kürzlich wieder, als es galt, das Schwimmbecken nach der Winterpause auf Vordermann zu bringen. Und gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) führten die Feuerwehrangehörigen einen gemeinsamen Erste-Hilfe-Kurs durch, um für die anstehenden Einsätze in der Freibadsaison gewappnet zu sein.

Freuen darf sich die Wehr über zwei neue aktive Mitglieder. Miquel Braun und Tino Schröder verstärken künftig das Team des abwehrenden Brandschutzes in der Gräfenbachgemeinde, das somit nun 14 Aktive, darunter drei Frauen, zählt. Während Miquel Braun in der Jugendfeuerwehr Bockenau groß wurde, startet Tino Schröder als Quereinsteiger bei der Feuerwehr durch. Markus Lüttger verpflichtete die beiden per Handschlag und begrüßte sie in der Argenschwanger Wehr.

Elisa Seele und Kevin Jörg haben ihre Feuerwehrgrundausbildung erfolgreich absolviert und wurden von Bürgermeister Lüttger in den Dienstgrad der Feuerwehrfrau beziehungsweise des Feuerwehrmannes befördert. Eine Stufe höher, nämlich in den Rang eines Oberfeuerwehrmannes, wurden in Abwesenheit die Kameraden Jens Bauer und Karl Hunting berufen.