Archivierter Artikel vom 11.05.2021, 15:05 Uhr
Hackenheim

Erster Blutspendeterm in der Rheinhessenhalle Hackenheim

29,5 Liter Blut – das war das Ergebnis des vergangenen Blutspendetermins in Hackenheim.

Viele Personen nutzten die Chance zur Blutspende. Blutspenden sind trotz der Corona-Pandemie unter besonderen Hygienebedingungen, vorheriger Anmeldung und unter Beachtung der AHA-Regeln ausdrücklich zugelassen. Der Blutspendetermin ist nicht neu. Bereits seit 2012, dem ersten Gesundheitstag der FWG Hackenheim, werden Blutspendetermine, in der Regel zwei Mal im Jahr, vom Organisationsteam der FWG Hackenheim, Martina Deginther, Monika Eder und Burgis Ott mit dem DRK der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach und der DRK Blutbank organisiert.

Im ersten Blutspendetermin in diesem Jahr wurde allerdings die bisherige Anzahl der Spendewilligen bei Weitem überschritten. Noch nie war das Interesse so groß. 59 Personen kamen und das trotz der Corona-Pandemie. Bei dieser Anzahl von Spendewilligen wird es in diesem Jahr noch einen weiteren Blutspendetermin am Donnerstag, den 2. Sepbermber, voraussichtlich von 16 Uhr bis 19 Uhr geben. Für das leibliche Wohl der Spendenden war gut gesorgt. Für die Blutspenderinnen und Blutspender wurden Lunchpakete zur Mitnahme und Verzehr zu Hause bereitgehalten.