Archivierter Artikel vom 08.07.2021, 12:04 Uhr
Mainz/Bingen/Bad Kreuznach

Erfolgreiche Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung

Da die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen für die Azubis in dieser Zeit besonders schwierig war, gab es erstmalig eine Online-Prüfungsvorbereitung bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW).

Die Phasen der Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen stellten besonders die Auszubildenden, die im Mai ihre Abschlussprüfungen absolvierten, vor erschwerte Herausforderungen. Damit der Einstieg in das Berufsleben trotzdem gelingt, hatte die FAW sich entschlossen, erstmalig eine Online-Prüfungsvorbereitung durchzuführen, um Azubis der Region eine unkomplizierte, einfache und kostengünstige Unterstützung anzubieten.

Der erste Durchgang endete mit dem kaufmännischem Schwerpunkt der insgesamt acht Module umfassenden Reihe. Neben einer ausführlichen Information über den Ablauf der Prüfung, standen die Themengebiete „Rechnungswesen“ und „Wirtschaft und Soziales“ im Mittelpunkt der kurzen Online-Meetings. „Die Möglichkeit, dass die Azubis sich aus den angebotenen Modulen die auswählen konnten, die für sie von besonderer Relevanz waren, bot ihnen ein hohes Maß an Flexibilität bei der individuellen Vorbereitung auf ihre Prüfung“, war aus Sicht der Betriebe entscheidend.

„Die Arbeit mit den Azubis war sehr angenehm und unkompliziert. Man hat dennoch gespürt, dass die wochenlangen schulischen Beschränkungen auf Wechsel- und Distanzunterricht gerade in der Vorbereitung zu einigen Unsicherheiten bei den Prüflingen geführt hatten. Ich hoffe, dass wir ein wenig dazu beitragen konnten, dass die Azubis etwas besser vorbereitet in die Prüfung gehen konnten“, erklärt Anke Haninger, die für das Azubi-Coaching zuständige Mitarbeiterin der FAW.

Die Firma AMC Deutschland Alfa Metalcraft Corporation Handelsgesellschaft aus Bingen ermöglichte gleich zwei ihrer diesjährigen Absolventen die Teilnahme an dem digitalen Crashkurs. Jutta Fachinger von AMC freute sich, dass sie ihre Azubis zusätzlich bei der Vorbereitung auf die Prüfung unterstützen konnte. Calvin Kutza, Auszubildender zum Groß und Handelskaufmann, aus Weinsheim fasst zusammen: „Ich finde, dass der Vorbereitungskurs sehr interessant und für die Abschlussprüfung nützlich war. Auf Fragen/Nachfragen wurde eingegangen und man konnte sich in den nächsten Tagen nochmals alles durchlesen, da die Zusammenfassung per E-Mail geschickt worden ist.“

Für die Zukunft ist eine regelmäßige Durchführung der Prüfungsvorbereitung in Form von Online-Seminaren geplant. Module für handwerkliche Berufe anzubieten, steht ebenfalls auf der Agenda. Die Veranstaltungsreihe Azubi-Coaching – Fit in der Ausbildung wird den Bedarfen entsprechend umgesetzt. Interessenten für weitere Veranstaltungen oder Themenwünsche können sich an Anke Haninger wenden: Telefon 0671/298 439-33, Fax 0671/298 439-99, E-Mail anke.haninger@faw.de.