Archivierter Artikel vom 13.01.2022, 13:51 Uhr
Bad Kreuznach

Engagierte Bewohnerinnen gestalten Gottesdienst mit

Christus segne dieses Haus – Am Dreikönigstag fand eine besondere Aktion im Haus St. Josef statt.

Anne-Hilde Ingenbrand (links) gestalteten gemeinsam mit Franziskanerbruder Joshy, Schwester Anita von den Mägden Mariens der Unbefleckten Empfängnis und Adelheid Fuchs (rechts) die Heilige Messe. Beide Seniorinnen sind engagierte Bewohnerinnen im Haus St. Josef, einer Altenhilfe der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Bad Kreuznach.
Anne-Hilde Ingenbrand (links) gestalteten gemeinsam mit Franziskanerbruder Joshy, Schwester Anita von den Mägden Mariens der Unbefleckten Empfängnis und Adelheid Fuchs (rechts) die Heilige Messe. Beide Seniorinnen sind engagierte Bewohnerinnen im Haus St. Josef, einer Altenhilfe der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Bad Kreuznach.
Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Am Dreikönigstag feierte Bruder Joshy, Franziskanerbruder vom Heiligen Kreuz, und Schwester Anita von den Mägden Mariens der Unbefleckten Empfängnis gemeinsam mit Bewohnern des Hauses St. Josef eine Heilige Messe. Die engagierten Bewohnerinnen Anne-Hilde Ingenbrand und Adelheid Fuchs gestalteten den Gottesdienst gemeinsam mit den Ordensleuten im Raum der Stille.

In diesem Jahr gehen die Sternsinger pandemiebedingt nicht von Haus zu Haus. Deshalb hatte Schwester Anita zuvor in der Kirchengemeinde Heilig Kreuz die Broschüren zum Dreikönigssingen abgeholt und nach der Segnung im Gottesdienst die aufklebbaren Türsegen und Spendenbriefe verteilt. Das Anbringen des Segensspruches auf Papier über der Zimmertür war einer Vielzahl der Bewohner sehr wichtig, so dass im Anschluss an den Gottesdienst Unterstützung bei der Umsetzung bereitstand.

Die aktive Seniorin Adelheid Fuchs erzählt: „Das diesjährige Motto der Sternsingersammelaktion lautete ja gesund werden, gesund bleiben, ein Kinderrecht weltweit. Ich glaube allerdings, dass normalweise eine höhere Spendenbereitschaft da ist, wenn die Sternsinger tatsächlich zu den Häusern und Wohnungen gehen. Auf jeden Fall haben bei uns im Haus St. Josef viele für die gute Sache gespendet. Gerne haben unsere Bewohner Geld für diese wichtige Aktion gesammelt und Schwester Anita gibt die Summe im Pfarramt Heilig Kreuz ab.“