Archivierter Artikel vom 07.01.2019, 15:49 Uhr
Bad Kreuznach

Engagement der Sternsinger erweicht die Herzen

Drei Viertklässler besuchten Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz.

Auf dem Bild sind (von links) Amira Schneider, Philipp Butzbach und Carl Schmitt mit den Ordensschwestern Patritia und Mercy vor der Krippe in der Kapelle St. Marienwörth zu sehen.
Auf dem Bild sind (von links) Amira Schneider, Philipp Butzbach und Carl Schmitt mit den Ordensschwestern Patritia und Mercy vor der Krippe in der Kapelle St. Marienwörth zu sehen.
Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Das diesjährige Sternsingermotto lautet „Wir gehören zusammen. Gemeinsam für Kinder mit Behinderungen in Peru“. Amira Schneider, Philipp Butzbach und Carl Schmitt aus der Gemeinde St. Peter in Winzenheim waren am 4. Januar mit den Ordensschwestern Patritia und Mercy im Krankenhaus St. Marienwörth, den Altenhilfeeinrichtungen St. Elisabeth und St. Josef unterwegs, um Spenden für behinderte Kinder in Peru einzusammeln.

Mit ganz viel Engagement haben die drei Viertklässler das Anliegen vorgetragen und damit die Herzen der älteren Menschen und Patienten erreicht. Schwester Patritia von den Mägden Mariens von der unbefleckten Empfängnis freut sich sehr über das Engagement der Kinder und die Spendenbereitschaft: „Wir konnten am Freitagabend etwa 670 Euro zählen, das ist ein tolles Ergebnis. Vielen Dank an die Sternsingerabordnung aus St. Peter und alle Spender. Das ist ein sehr schönes Beispiel für Mitmenschlichkeit und Dienst am Nächsten!“