Archivierter Artikel vom 28.03.2018, 11:18 Uhr
Meddersheim

Eingespieltes Vorstandsteam führt seine Arbeit fort

Der FWG Meddersheim führte eine harmonische Mitgliederversammlung mit anschließender Jungweinprobe vom Weingut Hexamer durch.

Das Bild zeigt den neuen (alten) Vorstand: Erster Vorsitzender Bernd Schumacher, Zweiter Vorsitzender Dr. Matthias Menschel, Kassenwart Joachim Bernstorff, Schriftführer Stephan Dahl und Beisitzer Gerd Kehrein. Andreas Hahn und Jens Renne sind nicht auf dem Bild.
Das Bild zeigt den neuen (alten) Vorstand: Erster Vorsitzender Bernd Schumacher, Zweiter Vorsitzender Dr. Matthias Menschel, Kassenwart Joachim Bernstorff, Schriftführer Stephan Dahl und Beisitzer Gerd Kehrein. Andreas Hahn und Jens Renne sind nicht auf dem Bild.
Foto: FWG Meddersheim

Nach der Ehrung der beiden im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gab der Vorsitzende der FWG Meddersheim, Bernd Schumacher, bei der Mitgliederversammlung den 34 erschienenen Mitgliedern einen äußerst positiven Bericht über das vergangene Jahr. Er listete alle Aktivitäten und Veranstaltungen der FWG auf, die inzwischen sogar über die Dorfgrenzen hinaus attraktiv geworden sind.

Harald Hexamer bei der Jungweinprobe.
Harald Hexamer bei der Jungweinprobe.
Foto: FWG Meddersheim

Dass diese Veranstaltungen so überaus zahlreich besucht wurden. liegt aber auch am Engagement des Vorsitzenden sowie seiner Mitstreiter. So haben die Exkursionen durch die Meddersheimer Gemarkung schon fast Kultstatus. Allein bei der letzten Wald-Exkursion nahmen 64 Personen teil. Der Vorsitzende dankte allen fleißigen Helfern, die jeweils zum Gelingen beigetragen haben, dabei konnte man seine Freude und Genugtuung erkennen.

Vorsitzender Bernd Schumacher bei seinem Rechenschaftsbericht.
Vorsitzender Bernd Schumacher bei seinem Rechenschaftsbericht.
Foto: FWG Meddersheim

Obwohl die FWG Meddersheim keinen Mitgliedsbeitrag erhebt und sich nur über Spenden finanziert, konnte ihr Kassenwart Joachim Bernstorff eine sehr gute Finanzlage vorzeigen. Die beiden Kassenprüfer haben ihm eine exzellente Kassenführung bescheinigt. Für Kassenwart und Vorstand gab es anhaltenden Beifall, die Entlastung wurde Kassenwart und Vorstand einstimmig erteilt. Altbürgermeister Tilo Krauß fand denn auch lobende Worte und dankte dem Vorstand im Namen aller Anwesenden. Wen wundert es, dass man bei der anstehenden Neuwahl des Vorstandes dieses eingespielte und harmonierende Team wieder gewählt hat.

Breiten Raum nahmen Planungen für Veranstaltungen und Aktivitäten ein, die sicherlich viele Freunde finden werden. So wird die FWG eine Fläche, auf der zahlreiche Orchideen wachsen, frei halten und betreuen, dass man diese herrliche Pflanze besichtigen kann. Dazu wird in der Blütezeit eine Führung durchgeführt werden, um auch die Bevölkerung zu begeistern.

Die Waldexkursionen werden auch im kommenden Jahr durchgeführt, wie auch ein Spansau-Essen mit Federweißem, das im letzten Herbst ein voller Erfolg war. Auch wird die FWG eine gute Sitzgarnitur stiften und sie zu gegebener Zeit in der Nähe der Friedenseiche aufstellen. Zu allen geplanten Aktivitäten gab es Zustimmung und bereits zahlreiche Hilfsangebote.

Nach abgeschlossener Versammlung führte Harald Hexamer vom Weingut Hexamer eine Jungweinprobe durch. Die 2017er-Weine werden erneut eine sehr gute Qualität haben, allerdings ist witterungsbedingt die Ernte vielfach geringer ausgefallen. Bei dem guten Hexamer-Tropfen wurde die Freude über diese harmonische Mitgliederversammlung nochmals gesteigert. Fast könnte man sagen, dass man sich schon auf die nächste Mitgliederversammlung freut.