Archivierter Artikel vom 24.05.2018, 10:30 Uhr
Spabrücken

Ein tolles Fest trotz Sturm und Regen

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür der Feuerwehreinheit Spabrücken.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Feuerwehr VG Rüdesheim

Die Feuerwehr hilft bei jedem Wetter, auch wenn es regnet und stürmt. Seine Schleusen öffnete der Himmel auch an einem Sonntag, als die Stützpunktfeuerwehr Spabrücken ihre Tore und Türen öffnete um gemeinsam mit der Bevölkerung und den benachbarten Wehren ihr traditionelles Feuerwehrfest zu feiern. Doch der Dauerregen tat dem Tag der offenen Tür keinen Abbruch, denn viele Besucher kamen ins Feuerwehrhaus und feierten mit ihrer Wehr.

Zum Frühschoppen sorgte das Soonwaldorchester Spabrücken für gute Stimmung, bevor die Frauen und Männer der aktiven Wehr und des Fördervereins ihren Gästen Spießbraten mit Schwenkkartoffeln und Krautsalat zum Mittagstisch reichten. Wehrführer Heiko Zuck und seine Mannschaft freuten sich über die tolle Resonanz der zahlreichen Besucher.

Am Nachmittag hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Spabrückern und pünktlich zum offiziellen Teil mit den Beförderungen hörte es auf zu regnen. Wehrführer Zuck begrüßte hierzu Bürgermeister Markus Lüttger, Spabrückens Ortsbürgermeister Johannes Thilmann und VG-Wehrleiter Christian Vollmer. Bürgermeister Lüttger freute sich, dass er Karolin Kreer und Joachim Burski aufgrund ihrer aktiven ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Spabrücker Feuerwehr zur Oberlöschmeisterin und zum Oberlöschmeister befördern durfte. In den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmanns berief der Bürgermeister den Kameraden Jörg Memmesheimer von der Nachbarwehr aus Hergenfeld.