Archivierter Artikel vom 02.04.2019, 13:14 Uhr
Sponheim

Ehrenvorsitzender des VfL Sponheim übernimmt Abteilung Hallensport

In der Jahreshauptversammlung wurde auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückgeblickt.

Das Foto zeigt (von links) Josefine Schappert, Werner Ehle (SWVF), Christa Jung, Hilmar Keber, Michael Berghof, Herbert Walheim, Alfred Weber, Ann-Kathrin Weyrich und Hans-Rainer Weyrich.
Das Foto zeigt (von links) Josefine Schappert, Werner Ehle (SWVF), Christa Jung, Hilmar Keber, Michael Berghof, Herbert Walheim, Alfred Weber, Ann-Kathrin Weyrich und Hans-Rainer Weyrich.
Foto: VfL Sponheim

Von den Hallensportlern ist nur positives zu berichten. Hier konnte mit Ina Cant eine lizensierte Übungsleiterin gewonnen werden, die mit drei unterschiedlichen Kinderturngruppen trainiert. Die Fußballer absolvierten eine äußerst erfolgreiche Saison mit einem dritten Platz in der A-Klasse für die erste Mannschaft und mit dem Gewinn der Meisterschaft in der C-Klasse und dem Aufstieg der zweiten Mannschaft. Auch in finanzieller Hinsicht war das Jahr mit dem wiederum gelungenen Oktoberfest und der Ausrichtung der Sponheimer Kirmes ein voller Erfolg. Manfred Weyrich dankte den vielen Helfern bei den Festen für ihre professionelle Unterstützung.

Ehrungen wurden Josefine Schappert mit der bronzenen Ehrennadel des Turngaus Nahetal durch Reinhard Fuchs und Hilmar Keber sowie Herbert Walheim mit der DFB-Uhr durch den Ehrenamtsbeauftragten Werner Ehle zuteil. Auch gab es vereinsinterne Ehrungen: Ann-Kathrin Weyrich und Alfred Weber sind seit 25 Jahren Mitglieder im VfL und Christa Jung, Beate Hammerle und Michael Berghof gar 50 Jahre.

Heidi Fuhr scheidet, nach über 15 Jahren, auf eigenen Wunsch aus dem VfL-Vorstand aus. Die Teilneuwahlen führten zu folgendem Ergebnis: Als Geschäftsführer Sport wurden Manfred Weyrich und als Schriftführer Marko Fuhr für weitere zwei Jahre gewählt. Die Abteilung Hallensport wird vom langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Steffen Hettwer übernommen. Er wird von Katharina Butz unterstützt, die wiedergewählt wurde. Neu im Vorstand sind David Dehmer als Fußballabteilungsleiter und Ina Cant als Beisitzerin für den Hallensport.

Im Anschluss an die Wahlen wurde die von den Sportbünden ab dem 1. Januar 2020 geforderte Beitragsanpassung einstimmig beschlossen. Ebenso einstimmig beschloss die Versammlung eine Satzungsergänzung, die persönliche Strafen durch die Sportverbände für den Verein regelt, damit die Gemeinnützigkeit nicht gefährdet wird. Zum Abschluss stellte Steffen Hettwer ein mögliches Festprogramm für die 100-Jahr Feier des Vereins im Jahr 2020 vor.