Archivierter Artikel vom 05.09.2019, 10:55 Uhr
Bad Sobernheim

DRK Frauencafé erlebte Barfußpfad hautnah

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Teilnehmerinnen des DRK-Frauen-Cafés kürzlich zum Barfußpfad Bad Sobernheim.

DRK Frauencafé erlebte Barfußpfad hautnah

Insgesamt 17 Frauen und 21 Kinder bestiegen den Zug Richtung Bad Sobernheim um dann gemeinsam zum Barfußpfad zu wandern. In Begleitung einer hauptamtlichen Mitarbeiterin der DRK Flüchtlingssozialarbeit Bad Kreuznach konnten die Teilnehmerinnen den Barfußpfad in Ruhe begehen und den Tag in vollen Zügen genießen. Auf halber Strecke gab es ein ausgedehntes Picknick am Ufer der Nahe. Die eigens dafür mitgebrachten Picknickkörbe mit ihrem kulinarischem Inhalt, fanden kräftigenden und regen Anklang. Galt es doch das ein oder andere Hindernis zu nehmen, Schlammbäder zu durchqueren und den Fluss zu kreuzen. Vielfach wurde auch noch nach der Pause balanciert, getippelt und ein Wettrennen veranstaltet.

Eine weitere Rast am Spielplatz wurde wiederum für viele gute Gespräche genutzt. Wurden doch Themen wie Sprachkurse, Kindererziehung, Integration und Ernährung rege diskutiert. Die Teilnehmerinnen beschlossen danach ein Lied anzustimmen und Gruppenfotos zu machen. Am Ende des Pfades, nach dem das letzte Hindernis erklommen war, belohnten sich die Wanderinnen mit einer kleinen Erfrischung in Form einer Portion Eis. Um kurz nach 17 Uhr machten sich die Frauen wieder mit dem Zug auf den Heimweg Richtung Bad Kreuznach. Dort angekommen bedankten sie sich ganz herzlich und verabschiedeten sich. „Ich werde diesen Tag nie vergessen. So einen Tag wie heute, habe ich gebraucht“, zog eine Teilnehmerin ihr Resümee.

Finanziert wurde der Ausflug vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz. Das DRK Frauen- Café öffnet wieder am 22. September und am 24. November seine Tür. Eingeladen sind Frauen aus allen Nationen um gemeinsam zu feiern und zu tanzen.