Archivierter Artikel vom 21.06.2018, 15:15 Uhr
Bad Kreuznach

Die mitgliederstärkste Abteilung half rührig bei den Frühjahrsarbeiten mit

Auf der Mitgliederversammlung des Postsportvereins Bad Kreuznach wurden Mitglieder gewürdigt und möchte drei Badmintonteams für die Verbandsspiele melden.

Der langjährige Vorsitzende Rainer Demaré überreicht Urkunde und Silberne Ehrennadel an Dieter Wolpiansky. Demaré würdigte die besonderen Dienste von Dieter Wolpiansky für den Verein. Dieser nimmt seit 20 Jahren die
Aufgaben des Schatzmeisters mit großer Sorgfalt wahr. Darüber hinaus nimmt er im Rahmen des Vereinsverwaltungsprogramms mit vielen Aufgaben eines Geschäftsführers befasst.
Der langjährige Vorsitzende Rainer Demaré überreicht Urkunde und Silberne Ehrennadel an Dieter Wolpiansky. Demaré würdigte die besonderen Dienste von Dieter Wolpiansky für den Verein. Dieser nimmt seit 20 Jahren die Aufgaben des Schatzmeisters mit großer Sorgfalt wahr. Darüber hinaus nimmt er im Rahmen des Vereinsverwaltungsprogramms mit vielen Aufgaben eines Geschäftsführers befasst.
Foto: Postsportverein Bad Kreuznach

Auf der Mitgliederversammlung würdigte der Vorsitzende Raine Demaré die besonderen Dienste von Dieter Wolpiansky für den Verein. Dieser nimmt seit 20 Jahren die Aufgaben des Schatzmeister mit großer Sorgfalt wahr. Darüber hinaus nimmt er im Rahmen des Vereinsverwaltungsprogramms mit vielen Aufgaben eines Geschäftsführers befasst. Zwei weitere Mitglieder wurden für 50- beziehungsweise 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Zu den Beschlüssen und Aussprachen bei den einzelnen Tagesordnungspunkten ist Folgendes anzumerken: Der Verein ist auf Grund seiner sparsamen Wirtschaftsführung nach wie vor schuldenfrei. Die Badmintonabteilung ist mit circa 100 Mitgliedern die stärkste Abteilung des Vereins. Sie wird in diesem Jahr wieder zwei Seniorenmannschaften und eine Schülermannschaft für die Verbandsspiele melden.

Demaré lobte ausdrücklich die Mithilfe vieler Mitglieder der Badmintonabteilung bei den Frühjahrsarbeiten an der Tennisanlage und dem Tennisvereinsheim. Er stellte bei Eröffnung der Tennissaison ein kleines Turnier in Aussicht, bei dem auch Badmintonpieler teilnehmen können. Damit soll auch der Zusammenhalt der Abteilungen im Verein gestärkt werden.

Die Mitgliederversammlung hat – nach Anhebung der Beiträge im vergangenen Jahr (die erste seit dem Jahr 2002) – für Jugendliche von 15 bis 18 Jahre antragsgemäß eine weitere Erhöhung von 38 auf 42 Euro im Jahr beschlossen. Der Beitrag entspricht damit dem Mindestmitgliederbeitrag, den die Mitgliederversammlung des Landessportbunds für diesen Personenkreis beschlossen hat.