Archivierter Artikel vom 20.09.2021, 12:50 Uhr
Roxheim

Bouleturnier der Boulefreunde Roxheim

Kürzlich fand auf dem Sportgelände in Roxheim das achte Bouleturnier der Boulefreunde Roxheim statt.

Foto: Boulfreunde Roxheim

Es nahmen 28 Mannschaften an dem Turnier teil. Die Mannschaften setzten sich teilweise aus reinen Spaßspielern als auch aus Ligaspielern zusammen. Der Vorsitzende Jürgen Zipka und sein Vorstandsteam waren super vorbereitet und setzten die Corona Regeln um. Auch die Logistik bei Speisen und Getränken waren Top. Nachdem Turnierleiter Frank Bellmann und sein Mitstreiter Sascha Fetter die Meldungen ausgelost hatten und pünktlich um 11 Uhr das Turnier begann, musste leider nach einer halben Stunde, durch einsetzenden starken Regen, für 35 Minuten unterbrochen werden. Danach waren die Plätze dank Sonnenschein den Rest des Tages super bespielbar.

Es waren oft spannende Begegnungen die teilweise bis zum Ende der einstündigen Spielzeit gingen. Es wurden vier Runden im Schweizer System mit Einbeziehung von Buchholtzzählern gespielt. Das Endspiel bestritten die CDP-KH gegen den Harten Kern der Boulefreunde Roxheim (Gitta, Rainer Jung und Emmi Eislöffel). Das Spiel war sehr spannend und wurde von applaudierendem Publikum verfolgt. Als Sieger konnten sich der Harte Kern mit 13:6 durchsetzen. Dadurch bleibt der Wanderpokal dieses Mal in Roxheim.

Im Anschluss fand die Siegerehrung durch Jürgen Zipka und Frank Bellmann statt. Alle Vereine wurden mit Geld oder Sachpreisen, die teilweise aus der Startgebühr und aus Spenden von Winzern, Gastronom, Immobilien Makler und dem Lebensmittelgeschäft bestanden, bedacht. Die Boulefreunde haben 100 Euro an die Fluthilfe Ahrtal gespendet. Es war ein schöner Tag und die Boulefreunde Roxheim bedanken sich bei allen Aktiven, Gästen und Helfern an diesem Tag.