Archivierter Artikel vom 26.04.2019, 09:04 Uhr
Bad Kreuznach

Boule – BC Rheingrafenstein startete erfolgreich in die Saison 2019

Alle drei Mannschaften des BC Rheingrafenstein sind erfolgreich in die Saison 2019 gestartet.

Die erste Mannschaft hat bereits ihren zweiten Spieltag absolviert. Die neu formierte Mannschaft setzt sich aus Spielern der letztjährigen ersten und zweiten Mannschaft zusammen.

In der Regionalliga Nord startet die Mannschaft in der Besetzung Christine Arndt, Petra Kolberg, Bernd Meyer-Kirschner, Klaus Wolter, Rolf Degen, Jean-Pierre Guillemoz, Sven Guillemoz und Karl-Josef Flühr. Der erste Spieltag fand am 6. April auf der Anlage des Bundesligaabsteigers in Wittlich statt. Im ersten Spiel konnte die Mannschaft der Nebenbouler aus Koblenz nach harten Kampf mit 3:2 besiegt werden. Vor allem die Geschlossenheit der Mannschaft konnte überzeugen. Nach den beiden Tripletts konnte man sich eine 2:0 Führung erspielen. In den anschließenden Doubletten steigerte sich die Mannschaft aus Koblenz. Es gelang ihnen zwei Doubletten zu gewinnen. Nun lag es am Team Bernd Meyer-Kirschner und Jean-Pierre Guillemoz für den entscheidenden Punkt zu sorgen. Leider lagen auch sie mit 10:4 zurück. Nun entschloss sich Spielführer Bernd Meyer-Kirschner für eine Auswechselung. Er ersetzte Jean-Pierre Guillemoz durch Christine Arndt. Es gelang den beiden Punkt für Punkt aufzuholen. Beim Stand von 12:11 für Koblenz gelang es Bernd Meyer-Kirschner mit einem Schuss die gegnerische Kugel zu entfernen. Durch diese mit all seiner Routine und ruhigen Hand durchgeführte Aktion wurden zwei Punkte erspielt. Das Spiel wurde mit 13:12 gewonnen und im Endergebnis konnte man einen 3:2 Sieg einfahren.

Die erste Mannschaft konnte sich so über die ersten beiden Punkte der Saison freuen. Im zweiten Spiel ging es gegen den großen Favoriten und letztjährigen Bundesligaabsteiger aus Wittlich. Trotz alledem wollte man den Rückenwind des ersten Spieles mitnehmen und Paroli bieten. Nach den beiden Tripletts stand es 1:1. Das Männertriplett konnte sein Spiel gewinnen. Das Mixed war dagegen chancenlos. Somit war noch alles drin. Die Entscheidung musste also in den nun startenden Doubletten getroffen werden. Das Team Christine Arndt und Jean-Piere Guillemoz war chancenlos und verlor klar. Bernd Meyer-Kirschner und Klaus Wolter beherrschten jedoch ihre Gegner klar und gewannen ihr Spiel souverän. Nun lag alles am Mixed mit Petra Kolberg und Rolf Degen. Beide erspielten sich gegen starke Gegner eine Führung. Wittlich lag zurück und wechselte einen Spieler aus. Dem Gegner gelang es nun das Spiel in den Griff zu bekommen und holte Punkt für Punkt auf. Beim Spielstand von 12:12 kam es zur letzten Aufnahme. Trotz einer tollen spielerischen Leistung mussten sich Rolf und Petra am Ende mit 13:12 geschlagen geben. So musste man sich am Ende trotz großem Kampf dem Favoriten aus Wittlich mit 3:2 geschlagen geben.

Am 13. März war es für alle dritte Mannschaften soweit. Der zweite Spieltag der ersten Mannschaft wurde beim PC Bad Kreuznach im Oranienpark durchgeführt. Gleichzeitig stieg die zweite Mannschaft in den Ligabetrieb ein. Der erste Spieltag der Bezirksliga Rhein-Nahe stand an. Gastgeber war die zweite Mannschaft des PC Bad Kreuznach. Gespielt wurde auch hier im Oranienpark. Die dritte Mannschaft hatte ihren ersten Spieltag in der Bezirksklasse. Sie eröffnete die Saison mit einem Auswärtsspiel in Sörgenloch. In der Regionalliga Nord hatte es die erste Mannschaft an diesem Spieltag mit den Teams aus Alzey und dem Gastgeber PC Bad Kreuznach 1 zu tun. Der erste Gegner aus Alzey erwies sich als zu stark. Der letztjährige Absteiger der Rheinland-Pfalz Liga beherrschte das Spiel und konnte es letztendlich mit 4:1 für sich entscheiden. Lediglich das Doublette Mixed mit Petra Kolberg und Rolf Degen konnten einen klaren 13:2 Sieg einfahren. Hier hatte man sich etwas mehr erwartet.

Dann stand das Spiel gegen den Gastgeber und Lokalrivalen PC Bad Kreuznach an. Nach der im ersten Spiel erlitten Niederlage stand die erste Mannschaft unter Erfolgsdruck. In einem sehr überlegen geführten Spiel konnten die Mannschaft mit großem Kampf und spielerischer Überlegenheit den Gegner beherrschen. Das Triplette Mixed Petra Kolberg, Rolf Degen und Karl-Josef Flühr konnten ihr Spiel gewinnen. Leider wurde das zweite Triplette verloren. In den anschließenden drei Doubletten konnte die Mannschaft sich jedoch klar und souverän durchsetzen. Es konnten durch die Teams Bernd Meyer-Kirschner/Klaus Wolter, Jean-Pierre und Sven Guillemoz und im Mixed mit Petra Kolberg und Rolf Degen klare Siege eingefahren werden. Am Ende stand ein hochverdienter 4:1 Sieg. Am Ende konnte man mit einem Sieg und einer Niederlage mit dem zweiten Spieltag in der Regionalliga Nord zufrieden sein.

Die zweite Mannschaft des BC Rheingrafenstein startete in die Bezirksligasaison 2019. Für das Team gehen Uschi Bracht, Ingrid Kratzer, Michael Bosenbeck, Bernd Rudershausen, Helmut Schuster, Gerd Weber, Wolfgang Lessmann und Peter Hußmann an den Start. Am ersten Spieltag waren der Gastgeber PC Bad Kreuznach 2 und Ingelheim die Gegner. Nach den Tripletts stand es gegen Bad Kreuznach 1:1 und die anschließenden Doubletten mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Während das Mixed leider verloren ging konnten sich Doubletten klar durchsetzen. Den 3:2 Sieg erspielten Michael Bosenbeck/Helmut Schuster und Bernd Rudershausen/Gerd Weber. Das erste Spiel galt als Standortbestimmung und sollte für Rückenwind sorgen. Stand doch das nächste Spiel gegen den starken Aufsteiger aus Ingelheim an. Die Mannschaft hatte sich nun gefunden und konnte gleich die beiden Tripletts in den Besetzungen Schuster/Weber/Kratzer und Bosenbeck/Rudershausen/Hußmann gewinnen. Somit war eine 2:0 Führung erspielt. Dies gab zusätzliche Sicherheit für die anstehenden Doubletten. Die Teams Bosenbeck/Schuster und Rudershausen Weber gewannen ihre Spiele und sorgten somit für eine beruhigende 4:0 Führung. Das neu zusammengestellte Doublette Uschi Bracht und Norbert Hemp musste sich leider nach großem Kampf mit 13:11 geschlagen geben. Am Ende stand ein verdienter 4:1 Sieg.

Der erste Spieltag lief für die zweite Mannschaft mit zwei Siegen vielversprechend für die restliche Saison und brachte den zweiten Platz in der Tabelle der Bezirksliga Rhein-Nahe. Die dritte Mannschaft startete ihre Saison in der Bezirksklasse Rhein-Nahe in Sörgenloch. Die Mannschaft um Spielführer Arthur Thomas konnte mit einem 1:1 Endstand aus den beiden ersten Ligaspielen nach Hause fahren. Neben Arthur Thomas spielten noch Frieda Burck, Angela Hirsch, Edeltraut Kirstein, Berthold Engel, Andreas Czarnecki, Ernst Müller und Klaus Oswald. Zunächst ging es gegen die Gastgeber aus Sörgenloch. Nachdem die beiden Tripletts verloren gingen, stand die Mannschaft unter Druck. Das Team meisterte die Situation und konnte die anschließenden Doublette allesamt gewinnen und somit einen 3:2 Sieg gegen Sörgenloch einfahren. Erfolgreich waren die Teams Czarnecki/Kirstein, Thomas/Engel und Hirsch/Oswald. Nach dem gelungen Einstand in die Saison stand das Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Meckenbach an.

Die erste Mannschaft des SV Meckenbach erwies sich dann auch als eine Nummer zu groß. Nach großem Kampf stand am Ende leider eine 5:0 Niederlage. Letztendlich gelang es der dritten Mannschaft den Spieltag mit einem Sieg und einer Niederlage zu beenden. Aufgrund der gezeigten Leistungen kann die Mannschaft zuversichtlich die Saison angehen und sich auf die anstehenden Aufgaben freuen.

Die nächsten Spieltage des BC Rheingrafenstein:

  • 11. Mai: Heimspiel der zweiten Mannschaft, Bezirksliga Rhein-Nahe in Bad Münster am Stein-Ebernburg
  • 11. Mai: Auswärtsspiel der dritten Mannschaft, Bezirksklasse Rhein-Nahe in Mainz auf der Zitadelle
  • 25. Mai: Heimspiel der ersten Mannschaft, Regionalliga Nord in Bad Münster am Stein-Ebernburg