Archivierter Artikel vom 09.11.2018, 09:05 Uhr
Dörrebach

Beeindruckendes Musik voller Charme und Esprit

Gelungene 99. Veranstaltung der Konzertreihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ in Dörrebach.

Foto: Veranstalter

„Dein ist mein ganzes Herz“ so hatten Michael Hombach und Maryna Bense das 99. Konzert der „Musik am Montag um 7 nach 7“ benannt, und beide Künstler vermittelten dem Publikum in der mehr als voll besetzten Dörrebacher evangelischen Kirche, als gelte dieser Liedtitel nur ihm.

Foto: Veranstalter

Michael Hombach eröffnete den Abend mit Präludium und Fuge in C-Dur (BWV 545) von Johann Sebastian Bach, da das Konzert ursprünglich als Gitarrenkonzert zu Bach geplant war, jedoch wegen Erkrankung des Gitarristen so nicht stattfinden konnte. Doch das Publikum wurde überreich entschädigt: „Don‘t cry for me Argentina“, „Du bist die Ruh“ von Franz Schubert, „My way“ oder „Ich gehör nur dir“ und viele weitere Stücke wurden von Maryna Bense wunderbar effektvoll in Szene gesetzt und durch Michael Hombach am Piano gefühlvoll begleitet. Kontrastreich bewies die „Toccata pour Grand Orgue“ von Gaston Bélier die Vielseitigkeit Hombachs. So ließ das begeisterte Publikum beide auch nicht ohne Zugabe gehen.

Am Ende des Konzerts lud Pfarrerin Rössling-Marenbach die Gäste zur 100. Musik am Montag ein. Die unglaubliche Erfolgsgeschichte dieser Konzertreihe wird am 3. Dezember in der katholischen Kirche zu Seibersbach fortgesetzt. In diesem Konzert kommen alle Chöre der Evangelischen Kirchengemeinde zum Einsatz: Der Kirchenchor Jubilate, der Posaunenchor, das Vokalensemble 4 plus 1 sowie der Jugendchor der Gemeinde. Darüber hinaus werden Rupert Hofmann an der Trompete sowie Judith Biegner an der Querflöte und Peter Günther mit der Gitarre das Konzert bereichern. Da sich die Konzertreihe ausschließlich über Spenden der Zuhörer finanziert, ist auch dieses 100. Konzert wieder im Eintritt frei. Der Beginn ist um 19.07 Uhr.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie im Evangelischen Gemeindebüro unter Telefon 06724/1307.