Archivierter Artikel vom 15.07.2019, 13:04 Uhr
Rheingrafenstein

BCR lud ein zum Doublette-Turnier

Kürzlich fand im Boule-Park des Boule-Club Rheingrafenstein (BCR) in Bad Münster am Stein das sechste Doublette-Turnier (Zweier-Mannschaften) statt.

Lesezeit: 1 Minuten
Marcel Marfilius von der Sparkasse Rhein Nahe (zweiter von links) überreichte im Beisein der Ersten
und Zweiten Vorsitzenden des BCR Bernd Meyer-Kirschner (rechts) und Karl-Josef Flühr (links)
den Siegerscheck an die Gewinner Michael Gordon (dritter von links) und Husseine Assane (zweiter von rechts).
Marcel Marfilius von der Sparkasse Rhein Nahe (zweiter von links) überreichte im Beisein der Ersten und Zweiten Vorsitzenden des BCR Bernd Meyer-Kirschner (rechts) und Karl-Josef Flühr (links) den Siegerscheck an die Gewinner Michael Gordon (dritter von links) und Husseine Assane (zweiter von rechts).
Foto: Boule Club Rheingrafenstein

Sie kamen aus Hessen, dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz und sogar aus Frankreich, um ganz nah dran zu sein am traditionellen Turnier des BCR.

„Unser Turnier hat sich bereits weit über die Landesgrenzen hinaus etabliert; hierauf können wir sehr stolz sein.“ Natürlich hat der BCR auf eigene Mannschaften verzichtet und sich mit vielen Helfern auf das Wohl der Gäste konzentriert.

Alle 18 zur Verfügung stehenden Bahnen wurden genutzt, um den Spielen optimale Spielbedingungen bieten zu können. Auch das Wetter spielte mit und alle waren sich einig, nächstes Jahr wiederkommen zu wollen.

Nach vier spannenden Runden standen die Halbfinalisten fest. Michael Gordon/Husseine Assane (Wachenheim/Rüsselsheim) setzten sich verdient mit 13:5 gegen die Vorjahreszweiten Rosario Italia/Jacques Wolf durch (BC Diefflen/PC Hanweiler) durch. Im zweiten Halbfinale gewannen Marcel und Hubert Böhm (FV Diefflen/PF Nunkirchen) mit 13:6 gegen Lucas und Lea Scarpino, die aus Forbach/Frankreich angereist waren.

Die Vorjahressieger Böhm/Böhm zeigten im Endspiel Nerven und verloren, wenn auch nicht ganz überraschend und nach elf gewonnenen Spielen in Bad Münster am Stein nacheinander, mit 8:13. Michael Gordon und Husseine Assane nahmen den Siegerscheck der Sparkasse Rhein-Nahe in Höhe von 200 Euro, der vom Filialleiter in Bad Münster am Stein, Marcel Marfilius, überreicht wurde, gerne und freudestrahlend entgegen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung für den Boule-Club Rheingrafenstein, was man auch an den vielen Zuschauerinnen und Zuschauer, die auf die Anlage pilgerten, sehen konnte; auch ihnen wurde Boule auf höchstem Niveau geboten.