Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 17:14 Uhr
Bad Kreuznach

BBS Wirtschaft ist auf internationalem Kurs

Auch dank der vielseitigen Unterstützung des Schulträgers der BBS Wirtschaft Bad Kreuznach, nämlich der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, konnten in dieser Woche über 40 Gäste aus dem europäischen Ausland begrüßt und bewirtet werden.

Foto: BBS Bad Kreuznach

Im laufenden, auf zwei Jahre angelegten Projekt „Erasmus+ Ready for Europe“ hatte aktuell die BBS Wirtschaft die Gastgeberrolle übernommen. Die Teilnehmer besuchen insgesamt fünf berufsbildende Schulen im benachbarten europäischen Ausland. Kommunikationssprache der Projektteilnehmer ist Englisch. Thema war: Erstellung eines zeitgemäßen Lebenslaufs. Projektschüler und die begleitenden Lehrkräfte waren von der Gastfreundlichkeit in Bad Kreuznach begeistert. Sowohl Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer als auch Landrätin Bettina Dickes leisteten durch ihre Empfänge im Ratssaal der Stadt Bad Kreuznach beziehungsweise in einem Waldböckelheimer Weingut wichtige Beiträge zum Gefühl der Wertschätzung. StD i.R. Günter Schwindt und StD Esther Barkanowitz organisierten im Auftrag von Schulleiter Prof. Dr. Bechtoldt dieses multilaterale EU-Projekt, in dem die Teilnehmer auf ein gutes und grenzenloses Leben und Arbeiten in ganz Europa vorbereitet werden sollen.

Landrätin Bettina Dickes hieß diese vielköpfige europäische Delegation, bestehend aus Schülern und ihren Lehrkräften, anlässlich eines Empfangs in Waldböckelheim willkommen und überreichte den stolzen Schülern und Lehrkräften die Teilnahmezertifikate, erstellt von Mitorganisator STD i.R. Günter Schwindt.