Archivierter Artikel vom 15.07.2019, 15:58 Uhr
Waldalgesheim

Astrid-Lindgren-Schule Waldalgesheim wurde beim FILMTRIXX-Wettbewerb 2019 ausgezeichnet

Die Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Schule Waldalgesheim gehört zu den drei Gewinnern des landesweiten Trickfilmwettbewerbs Filmtrixx 2019 zum Thema „Zukunftsträume“.

Das Foto zeigt die Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Schule Waldalgesheim mit Klassenlehrerin Birgit Holler, Simone Schelberg, SWR Landessenderdirektorin und Annika Keil, SWR Redakteurin (Erwachsene von links nach rechts).
Das Foto zeigt die Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Schule Waldalgesheim mit Klassenlehrerin Birgit Holler, Simone Schelberg, SWR Landessenderdirektorin und Annika Keil, SWR Redakteurin (Erwachsene von links nach rechts).
Foto: SWR / Torsten Zimmermann

Die jungen Filmschaffenden wurden kürzlich im Foyer des Südwestrundfunks in Mainz ausgezeichnet. Der Film der Waldalgesheimer Schüler „Das Geheimnis der Zukunft“ steckt voller Ideen für eine bequemeres und umweltfreundlicheres Leben, fand die Jury. Da ist der Einkaufswagen, der selbst die Einkäufe erledigt, das Essen, das aus unseren Gedanken bereitet wird und die Flugzeuge und Autos mit Sprudel- oder Luftantrieb.

Der landesweite Trickfilmwettbewerb für Grundschulen wurde ausgelobt vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, der Landeszentrale für Medien und Kommunikation, den “MedienKompetenzNetzwerken in Rheinland-Pfalz„ und vom Südwestrundfunk. Die Aufgabe bestand darin, einen Trickfilm zum Thema “Zukunftsträume" in Stop-Motion zu produzieren und zu vertonen. Insgesamt hatten sich über 40 Schulen bei dem Wettbewerb angemeldet.