Archivierter Artikel vom 18.04.2019, 09:28 Uhr
Bad Kreuznach

Abschluss der Projektwoche an der Bethesda Schule – Ein Programm, so abwechslungsreich wie Aprilwetter

Die Projektwoche an der Bethesda Schule ging mit einem bunten Präsentationstag zu Ende. Unter dem Motto „April, April, macht was er will“ hatten sich die Schüler gemeinsam mit dem Kollegium verschiedenen Themen gewidmet.

Dabei fielen die Ergebnisse der Projektwoche und die zahlreichen Vorführungen ganz wie richtiges Aprilwetter aus: sehr abwechslungsreich.

Schulleiterin Margarethe Mergen-Engelbert begrüßte eine große Zuschauerschar, die sich im Foyer der Schule eingefunden hatte: „Vielen Dank an alle Beteiligten, insbesondere an die Mitglieder des Projektausschusses, die diese tollen Projekte drinnen und draußen realisiert haben. Es war eine spannende Woche.“ Elf Projekte, die auch der Förderverein und der Schulelternbeirat tatkräftig unterstützten, wurden durchgeführt.

Neben Backen, Fotografieren, Theater, der Herstellung von Saatkugeln oder Filzen gab es auch viele Mitmach-Angebote für die Besucher, die etwa ihre kulinarischen Kenntnisse beim Kräuterquiz auffrischen konnten. „Fit in den Frühling“ hieß es beim Yoga zum Mitmachen. Besondere Aufmerksamkeit zog die alte Modelleisenbahn auf sich, die viele Jahre im Keller der Schule lagerte. Im Rahmen der Projektwoche wurde sie wieder ans Licht geholt und zum Laufen gebracht. Musikalischer Glanzpunkt war die Aufführung des Mini-Musicals „Die Siebenschläfer“. Wer bei all den Programmpunkten eine Pause brauchte, konnte sich im Speisesaal bei Getränken und Würstchen erholen.