Archivierter Artikel vom 31.10.2018, 13:44 Uhr
Mainz

50 Brauereien mit über 300 Bieren

Bereits zum 4. Mal in Mainz – 50 Brauereien präsentieren über 300 verschiedene Biere – Großer Hobbybrauermarkt – Offizielles Messebier wird zur Messe vorgestellt.

Foto: Privat

Die Mainzer CraftBeerMesse (CBM) findet am 23. und 24. November 2018 bereits zum vierten Mal in der Halle 45 statt. Es werden über 300 Biere von 50 Brauereien zur Verkostung angeboten. „Die CraftBeerMesse ist mittlerweile fester Bestandteil im Mainzer Veranstaltungskalender und zieht Besucher aus der gesamten Region aber auch deutlich über die Grenzen der Landeshauptstadt hinweg an“, betont der Veranstalter, die RAM Regio Ausstellungs GmbH. Ziel sei es in diesem Jahr erstmalig die Marke von 5000 Besuchern an den beiden Messetagen zu knacken, sagt Sebastian Kreuser als Geschäftsführer der RAM und weist darauf hin, dass man sich innerhalb der ersten vier Jahre bereits einen überregionalen Namen gemacht hat. Die teilnehmenden Brauereien sowie die Besucher reisen aus dem gesamten Bundesgebiet an und auch Stammgäste der CraftBeerMesse werden wieder viel Neues entdecken können.

Foto: Privat

Immer beliebter wird das Bierbrauen zu Hause. Die CBM möchte daher einen Treffpunkt bieten für alle Hobbybrauer und solche, die es werden möchten. Neben Vorträgen, Showbrauen und Braukursen gibt es beim Hobbybrauermarkt Zutaten und Brauequipment. Von Einsteigersets für den Kochtopf in der Küche, bis zu kompletten Brauanlagen, die auch schon mal eine ganze Garage in eine Brauerei verwandeln können, ist alles dabei.

Foto: Privat

Mittlerweile ein fester Bestandteil der Messe und eine große Chance für viele bereits tätigen Hobbybrauer ist der ebenfalls zum 4. Mal stattfindende Hobbybrauerwettbewerb. In diesem Jahr wird das Thema „Leichtbier“ sein. „Wir haben uns bewusst für diese Variante entschieden, da bei Wettbewerben regelmäßig alkoholstarke Biere die Preise abräumen“, erklärt Kreuser. Es gibt nur eine Einschränkung für die Kreativität der privaten Brauer und zwar, dass die Stammwürze nicht über 9 Grad Plato liegen darf. Der Gewinner darf für die CraftBeerMesse 2019 sein Bier gemeinsam mit dem Braumeister der Kuehn Kunz Rosen Brauerei in Mainz sein Bier auf einer professionellen Anlage brauen und es auf der Messe 2019 dem breiten Publikum präsentieren.

Dieses Jahr trägt das offizielle Messebier den etwas außergewöhnlichen Namen „Schrille Nacht“ und wurde von den beiden Hobbybrauern Simon Rausch und Simon Rose kreiert. Sie setzten sich gegen 60 Mitbewerber durch. Es handelt sich um ein „helles Winterbier“ und orientiert sich beim Bierstil am American IPA. Auch dieses Bier wird auf der professionellen Anlage bei Kuehn Kunz Rosen gebraut und rechtzeitig zum Messestart der Öffentlichkeit präsentiert. Der gesamte Gewinn kommt übrigens einer gemeinnützigen Einrichtung zu.

Der Kartenvorverkauf für die CraftBeerMesse hat bereits begonnen. Tickets gibt es online auf www.craftbeermesse.de. Bierfreunde aus der Region bekommen Tickets auch im Mainzer LUUPS-Shop in der Leibnizstraße 22 sowie im Büro der RAM Regio am Schillerplatz 7 (Eingang Münsterstraße, 9 bis 16 Uhr). An beiden Vorverkaufsstellen ist nur Barzahlung möglich.

Das Tagesticket kostet 10 beziehungsweise 12 Euro, je nachdem ob man freitags oder samstags zur Messe kommt. Wer möglichst viel probieren möchte, nimmt ein Zwei-Tagesticket für 20 Euro. Im Ticketpreis enthalten ist bereits die Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im Stadtgebiet Mainz/Wiesbaden sowie im kompletten Tarifgebiet des Rhein-Nahe Nahverkehrsbunds (RNN). Damit ist die Anreise mit dem ÖPNV aus ganz Rheinhessen und dem Naheland kostenfrei.

Geöffnet ist die 4. Mainzer CraftBeerMesse am Freitag den 23. November von 15 bis 22 Uhr und Samstag den 24. November, von 14 bis 22 Uhr. Kontakt: Christian Hartmann, Telefon 06131/965 04 40, E-Mail: c.hartmann@ram-gmbh.de

Weitere Infos: www.craftbeermesse.de, www.facebook.com/craftbeermesse