Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 16:44 Uhr
Bad Kreuznach

3360,43 Euro für den guten Zweck

Es gehört schon mit zur Tradition, dass die Klinik Nahetal in Bad Kreuznach Anfang jeden Jahres die Erlöse ihrer zahlreichen Weihnachtsaktionen an eine gemeinnützige Organisation spendet.

Das Foto zeigt (von links):  Jutta Heß, Simone Walther, Anita Emmes, Ulrich Bocklet, Yvonne Heeg, Dr. Jürgen Körber,
Anita Zimmermann und Gabriela Boboiciov.
Das Foto zeigt (von links): Jutta Heß, Simone Walther, Anita Emmes, Ulrich Bocklet, Yvonne Heeg, Dr. Jürgen Körber, Anita Zimmermann und Gabriela Boboiciov.
Foto: Klinik Nahetal

So fand auch dieses Jahr die feierliche Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der Fachklinik für onkologische Rehabilitation und Anschlussrehabilitation statt. Ein Weihnachtsmarkt, zwei Flohmärkte, drei Waffel- und Glühweinverkaufsaktionen, ein gemeinsames Mitarbeiter-Plätzchenbacken und ganz viel Engagement führten zu der stolzen Erlössumme von 3360,43 Euro.

Freuen durfte sich hierüber in diesem Jahr der Verein Flüsterpost, der Kinder krebskranker Eltern unterstützt und seinen Sitz in Mainz hat. Bei der Unterstützung handelt es sich vor allem um die psychosoziale Beratung und Begleitung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Umgang mit der besonderen Familiensituation. Aber auch Gruppenaktivitäten, Präventionsarbeit an Kindertagesstätten und Schulen sowie sozialrechtliche Beratungen gehören zum breiten Angebotsspektrum des Vereins.

Als Vertreterinnen der Flüsterpost wurden Vereinsleiterin Anita Zimmermann und Yvonne Heeg in der Klinik Nahetal begrüßt. Sie empfingen freudig den symbolischen Spendenscheck, den Sie durch den Kaufmännischen Leiter, Herrn Bocklet, Chefarzt Dr. Jürgen Körber sowie das Organisationsteam der Weihnachtsaktionen überreicht bekamen.