Archivierter Artikel vom 05.08.2020, 16:03 Uhr

Zwei Bewerber wollen in Deesen antreten

Offiziell ist seine Bewerbung noch nicht, aber der Christdemokrat Pierre Heibel aus Deesen hat gegenüber unserer Zeitung angekündigt, dass er bei der Wahl des Ortsbürgermeisters in Deesen am 8. November antreten will. „Der Wahlvorschlag erfolgt nicht über die CDU, in welcher ich schon lange Mitglied bin, sondern über einen Wahlvorschlag mit Unterstützern“, kündigt er an.

„Die durchaus positive Aufnahme meines Vorhabens in der Gemeinde bestärkt mich bei dem Vorhaben“, heißt es in seiner E-Mail weiter. Auch Falko Günther aus Deesen hat jetzt auf der Facebook-Seite der Ortsgemeinde Deesen seine Kandidatur bekannt gegeben. Offiziell ist seine Bewerbung indes noch nicht bei der VG-Verwaltung bekannt. Auf Facebook kündigt der 33-jährige Familienvater an: „Ich kandidiere nun als neuer Bürgermeister von Deesen (...).“ Beide Kandidaten sind keine Mitglieder des Deesener Ortsgemeinderates. kür