Archivierter Artikel vom 30.11.2017, 18:23 Uhr

Zustand der Buchen deutlich verbessert

Rund 840.000 Hektar Waldfläche besitzt Rheinland-Pfalz und ist damit mit Hessen das waldreichste Bundesland. 42,3 Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt. Wichtiger Indikator für die Gesundheit des Waldes ist der Hauptbaum Buche.

Dessen Kronenzustand hat sich 2017 deutlich verbessert: Der Anteil starker Schäden ging um 27 Prozentpunkte zurück, der Anteil der Bäume ohne sichtbare Schadensmerkmale sank um 10 Prozentpunkte. Dafür verschlechterte sich der Zustand der Eichen: der Anteil deutlich geschädigter Kronen stieg um 12, der Anteil nicht geschädigter Bäume sank um 7 Prozentpunkte. gik