Archivierter Artikel vom 23.06.2017, 15:37 Uhr

Zur Person: Ute Graßmann

Sie ist eine echte Mittelrheinerin. In Lorch geboren, hatte Ute Graßmann schon als junges Mädchen großes Interesse an der Kultur, Geschichte und der Landschaft ihrer Heimat. Seit mittlerweile 28 Jahren leitet sie die Naturschutzgruppe BUND Loreley.

Dabei liegt ihr das Naturschutzgebiet „Rheinhänge von Kaub bis St. Goarshausen“ besonders am Herzen. Ihr Wissen über die Geschichte und Geschichtchen, Mythen und Sagen des Mittelrheintals gibt Graßmann seit 2001 bei Führungen weiter. Dabei schöpft sie bei ihren Ausführungen aus ihrem großen Wissensschatz. Der Spaß an dieser Arbeit veranlasste sie dazu, 2004 die Firma Tempus Rhenus zu gründen. Mit ihren Mitarbeitern bietet sie Führungen zu unterschiedlichen Themen an. Darüber hinaus zieht sie mit den Spielleut Ranunculus durchs ganze Land und entführt das Publikum mit ihren Liedern und Tänzen ins Mittelalter. Für ihr großes Engagement wurde sie am 4. Oktober 2010 mit dem Verdienstkreuzes am Bande von Bundespräsident Christian Wulff ausgezeichnet. mkm