Archivierter Artikel vom 31.03.2019, 10:49 Uhr

Zur Person

Bernd C. Oesterwind wurde am 13. November 1954 in Mühlheim an der Ruhr geboren.

Nach dem Abitur schrieb er sich an der Universität Bonn ein. Dort studierte er zunächst Ägyptologie, sattelte später aber auf das Hauptfach Vor- und Frühgeschichte mit den Nebenfächern Quartärgeologie und Historische Geografie um. 1987 legte Oesterwind seine Dissertation vor. Der Titel: „Die Spätlatènezeit und die frühe römische Kaiserzeit im Neuwieder Becken“. Nach dem Studium war Oesterwind Teilnehmer an mehreren archäologischen Ausgrabungen. In den Jahren 1987/88 und 1990/91 arbeitete Oesterwind im Stadtmuseum Andernach, bevor er schließlich 1993 Museumsdirektor im Eifelmuseum Mayen wurde. hrö