Zukunftsgespräche für mehr Transparenz

Mike Weiland hat als neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley die Informationsveranstaltungsreihe „Zukunftsgespräche“ neu ins Leben gerufen, um Bürger stärker in die Geschehnisse am Mittelrhein einzubeziehen. Die ersten drei Termine beschäftigen sich mit dem Thema Baumaßnahmen bis zur Bundesgartenschau 2029.

Lesezeit: 1 Minute

Die Runde am vergangenen Mittwoch mit VG-Rat, Bürgermeistern und Co. war eine Vorabinformation, sozusagen ein Aufwärmen für die Gespräche, an denen dann auch die Bürger teilnehmen können. Los geht es am Dienstag, 8. September, im Bürgerhaus Dachsenhausen. Es folgt am Donnerstag, 10. September, die Gemeindehalle in Dahlheim. Den Abschluss macht das Zukunftsgespräch im Sport- und Gemeindezentrum in Bornich. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Die Verwaltung weist darauf hin, dass aufgrund der aktuell gültigen Corona-Schutzregeln die Platzzahl begrenzt ist und deshalb eine Anmeldung unter Nennung von Namen, Wohnort und Telefonnummer erforderlich ist per E-Mail an rathaus@vg-loreley.de oder telefonisch unter 06771/9190. Eine Mund-Nasen-Schutzmaske ist beim Betreten und Verlassen des jeweiligen Raumes zu tragen. Weitere Zukunftsgespräche zu anderen Themen sollen übrigens folgen.

Archivierter Artikel vom 06.09.2020, 17:05 Uhr