Archivierter Artikel vom 07.11.2018, 08:56 Uhr

Zahlen, Daten, Fakten zum Schulessen in Rheinland-Pfalz

1187 Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz bieten ihren Schülern ein Mittagessen an. Mehr als 81 Prozent der Grundschulen im Land haben ein Ganztagsangebot; 95 Prozent der Förderschulen, 89 Prozent der integrierten Gesamtschulen, mehr als 81 Prozent der Realschulen plus sowie 50 Prozent der Gymnasien sind Ganztagsschulen. Wie viele Kinder am Schulessen teilnehmen, ist bisher nicht bekannt, was an der Auskunftsbereitschaft der Träger über die Teilnahme liegt.

3,76 Euro kostet ein Mittagessen die Eltern im Durchschnitt an weiterführenden Schulen, 3,48 Euro an Grundschulen. Eltern mit besonderer sozialer Bedürftigkeit können Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepakt beantragen. Greift alles nicht, gibt es den Sozialfonds des Landes.

51,9 Prozent der Mittagessen werden komplett von Dienstleistern gekocht und ausgegeben. 35,6 Prozent der Schulen werden mit Essen beliefert, übernehmen die Verteilung allerdings selbst. Nur in 11,5 Prozent der Schulen wird das Mittagessen komplett in Eigenregie zubereitet und an die Schüler ausgegeben.