Archivierter Artikel vom 29.10.2019, 18:10 Uhr
Plus

Wurde Kater Ron von einem Jagdhund getötet?

„Ob der 'Täter' tatsächlich ein Jagdhund war, wage ich zu bezweifeln“, stellt Michael Woisetschläger, Redakteur bei der Fachzeitschrift WILD UND HUND, fest. Denn sehr viele Hunde hätten noch so viel Jagdtrieb, dass sie davonlaufenden Katzen hinterher rennen und sie gegebenenfalls auch packen. „Bei den Jägern gibt es kaum noch welche, die ihren Hund absichtlich katzenscharf machen – obwohl es natürlich auch in unserer Zunft Idioten gibt.“ Er selbst kenne einige Jäger, ihn eingeschlossen, deren raubwildscharfe Jagdhunde mit Stubentigern und Kindern zu Hause friedlich vorm Ofen liegen.

„Guter Rat ist teuer, der Hundehalter wird in diesem Fall wohl ungestraft wegkommen, wenn er sich nicht freiwillig meldet.“ Man könne letztlich nur an die Vernunft des Halters appellieren, einen Hund, der Jagdtrieb zeigt und der bei anderen Tieren aggressiv reagiert, an der Leine zu lassen. Als Notfallplan könnte die betroffene Familie jedoch bei der Gemeinde eine Leinenpflicht für den Ortsteil beantragen. „Das scheint mir die beste, wenn auch nicht zufriedenstellende, Möglichkeit im Moment.“