Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 16:31 Uhr

Worum geht es bei dem Freifunknetzwerk

Wie der Name schon sagt, es geht um freie Netze. Die Vision ist die Demokratisierung der Kommunikationsmedien durch freie Netzwerke, die nicht von zentraler Stelle abgeschaltet werden können. Es geht also nicht nur um kostenlosen Internetempfang.

Dieser wird von den Teilnehmern gespendet. Die ehrenamtliche Arbeit der Community soll bald auch als gemeinnützig anerkannt werden. Der Bundesrat hat jüngst den Weg dafür freigemacht, allerdings bremst die Bundesregierung derzeit das entsprechende Gesetz noch aus. Wer mitmachen will, aber Hilfe braucht, der kann sich bei den Freifunkern selbst melden. Mehr Infos gibt es im Internet auf der Seite www.freifunk-myk.de