Archivierter Artikel vom 31.08.2018, 18:07 Uhr
Plus

Woran arbeitet das Bistum derzeit?

Viele Arbeitsgruppen – genannt Teilprozessgruppen – sind derzeit dabei, das Bistum neu aufzustellen. Im Newsletter des Bistums heißt es: „Die Arbeit der Teilprozessgruppe Raumgliederung war ein erster Schritt, sie hat die Beschreibung der Territorien der künftigen Pfarreien abgeschlossen. Der Bischof hat die Vorlage der Raumgliederung für das formale Anhörungsverfahren freigegeben. Es sind 35 Pfarreien der Zukunft vorgesehen. Die Folgen der geplanten Gründung der Pfarreien der Zukunft hat eine Arbeitsgruppe sondiert und eine Lösung vorgeschlagen: Nach Abstimmung in der Leitungskonferenz unter vorheriger Rücksprache mit den Dechanten des Bistums soll für jede Pfarrei der Zukunft nur eine Kirchengemeinde der Zukunft errichtet werden. Damit würden die bisherigen Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände aufgelöst werden.“