Archivierter Artikel vom 03.01.2018, 17:34 Uhr

Wissenswertes über Leader und die LAG

Leader ist die englisch ausgesprochene Abkürzung der französischen Bezeichnung „Liaison entre actions de développement de l'économie rurale“ und wird übersetzt mit „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums“. Leader ist zudem ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es lokalen Akteuren ermöglicht, Prozesse mitzugestalten. So kann das Potenzial besser genutzt werden und erheblich zur Entwicklung der gesamten Region beitragen.

Die Lokalen Aktionsgruppe (LAG) bestimmt den Leader-Prozess und ist somit Motor der regionalen Entwicklung. Mindestens zur Hälfte muss sich eine Leader Arbeitsgemeinschaft aus Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie Vertretern der Zivilgesellschaft zusammensetzen. Die LAG Hunsrück und die LAG Welterbe Mittelrhein sind zwei von 20 Leader-Regionen in der Förderperiode 2014 bis 2020. Beide nehmen bereits seit 2000 an der Förderung teil. Die Leader-Aktionsgruppen sind grundsätzlich für alle engagierten Bürger im LAG-Gebiet offen, die Sitzungen sind öffentlich. vb