Archivierter Artikel vom 18.10.2017, 15:43 Uhr

Winterweizen ist das wichtigste Getreide

An der Spitze im Rhein-Hunsrück-Kreis lag 2017 beim Getreide der Winterweizen mit einer Anbaufläche 7559 Hektar. Es folgen die Wintergerste mit 4846 Hektar, die Sommergerste mit 3893 Hektar und verschiedene andere Sorten wie Hafer, Triticale oder Roggen mit insgesamt 1651 Hektar. Auf 5344 Hektar blühte im Frühjahr der goldgelbe Winterraps.

Auf 1103 Hektar wurde Mais angebaut. Leguminosen – das sind Erbsen und Bohnen – schlugen mit 542 Hektar zu Buche. Ökologische Vorrangflächen wie Brachen und Pufferstreifen zählten 852 Hektar. Das Grünland umfasst 11.384 Hektar. Insgesamt 37.174 Hektar werden landwirtschaftlich genutzt. wd