Archivierter Artikel vom 06.09.2018, 19:42 Uhr

Wie man einen Schlaganfall erkennt

Ein Schlaganfall kann ganz plötzlich auftreten. Extreme Kopfschmerzen, Sprach- oder Sehstörungen sowie Lähmungserscheinungen oder taube Körperstellen können Symptome sein. Schnelle Hilfe ist entscheidend, damit möglichst wenig Gehirnzellen geschädigt werden.

Der Notarzt sollte unbedingt gerufen werden. Mit einfachen Tests lässt sich ein Schlaganfall feststellen. Zieht der Betroffene beim Lächeln nur einen Mundwinkel nach oben, deutet das auf eine Halbseitenlähmung hin, eines der Schlaganfallsymptome. Wird er gebeten, beide Arme nach vorn zu strecken und dann die Handflächen nach oben zu drehen, gelingt ihm das nach einem Schlaganfall nicht. Soll ein Satz nachgesprochen werden, kann die Sprache undeutlich oder abgehackt sein, oder die Person hat Probleme, die richtigen Worte zu finden. Gelingt eine der drei Aufgaben nicht, sollte man beim Notruf angeben, dass es sich um einen Schlaganfall handeln könnte.