Archivierter Artikel vom 18.11.2020, 17:21 Uhr
Plus

Wie geht es weiter?

Der Fußballverband Rheinland (FVR) hat fünf Szenarien für die seit 27. Oktober aufgrund der angespannten Coronalage unterbrochene Spielzeit 2020/21 skizziert. Diese seien abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie und sollen mit den damit verbundenen Auflagen „stetig überprüft und diskutiert werden“, wie es in einer entsprechenden Mitteilung seitens des FVR heißt. Klar ist seit Dienstagabend, dass in diesem Jahr der Ball nicht mehr rollt. Darüber hinaus bleibe das wichtigste Ziel, dass die Wertung der Saison 2020/21 auf rein sportlicher Basis geschehe. Aus diesem Grund solle zunächst die Hinrunde einheitlich beendet werden, damit Jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft gespielt habe, sodass ein vergleichbares und einheitliches sportliches Ergebnis vorliege. Ausgefallene Spiele seien dementsprechend zunächst nachzuholen. Die verschiedenen Szenarien für den weiteren Fortgang der Saison im Überblick:

Lesezeit: 1 Minuten