Archivierter Artikel vom 20.04.2021, 16:20 Uhr

Wie es mit dem Rick-Gelände weitergeht

Die Eigentümer des Rick-Geländes halten offenbar an einer Einzelhandelsnutzung für das Areal fest. Das hat Bürgermeister Andreas Geron auf Nachfrage von FWG-Fraktionschef Friedhelm Münch im Ausschuss mitgeteilt. Geron berichtete, dass er kurz nach der Entscheidung des Stadtrats gegen das Nahversorgungszentrum die Eigentümer angeschrieben habe, um einen Termin für ein Gespräch im Mai zu vereinbaren.

„Ich wollte ermitteln, welche Ziele der Eigentümer für das Gelände hat und wie die Stadt unterstützen kann“, berichtete der Bürgermeister. Allerdings habe er dafür eine Absage erhalten, und bisher gibt es auch keinen neuen Termin. „Es war keine Bereitschaft da, ein Gespräch zu führen“, so der Sinziger Stadtchef im Ausschuss. sm