Archivierter Artikel vom 31.01.2019, 19:29 Uhr
Plus

Wie Ausbaubeiträge die Gerichte beschäftigen

Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge beschäftigen reihenweise rheinland-pfälzische Gerichte. Im vergangenen Jahr zählten die Verwaltungsgerichte 115 Verfahren, wie das Justizministerium in Mainz mitteilte. In 72 Fällen davon ging es um Streitigkeiten wegen sogenannter wiederkehrender Beiträge, in 43 Fällen um einmalige Beiträge.

Lesezeit: 1 Minuten