Archivierter Artikel vom 09.06.2017, 17:41 Uhr

Wettbewerb soll beste Ideen für geplantes Parkhaus liefern

Die Vorarbeiten für den geplanten Bau eines neuen Parkhauses im Keutel in Mayen sind inzwischen so weit vorangekommen, dass nun Ideen für die konkrete Gestaltung der Hochgarage gefragt sind. Dazu schlägt die Stadtverwaltung vor, einen Realisierungswettbewerb auszurichten. Der Ausschuss für Stadtentwicklung sprach sich bei zwei Gegenstimmen dafür aus, diesen Weg zu verfolgen.

Die endgültige Entscheidung muss allerdings der Stadtrat treffen. Im Wettbewerbsverfahren können interessierte Architekten ihre Entwürfe für ein Parkhaus einreichen. Diese werden von Gutachtern geprüft, und auch die politischen Fraktionen können in die Entscheidungsfindung einbezogen werden. In der Vorlage zur Ausschusssitzung heißt es: „Durch die Festsetzung des Budgets für das Projekt im Vorfeld hat der Auslober später die Möglichkeit, sich die für die qualitativ hochwertigste Planung zu entscheiden.“ Der Wettbewerb sollte von einem versierten Verfahrensbetreuungsbüro begleitet werden. hrö