Westerwälder oft vorne

Beim Nachwuchs waren die Westerwälder Vereine durch Ida und Leo Wendland (Steuler Trikids RSG Montabaur) vertreten, die ihre Rennen dominierten. Ida (W 9) gewann über 1200 Meter in 4:57 Minuten, ihr Bruder Leo sicherte sich über 1800 Meter in 7:17 Minuten Platz eins in der M 12. Norbert Wüst (TuS Wallmerod) gehört zwar schon der M 70 an, das hielt ihn aber nicht davon, zweimal zu starten.

Über 7200 Meter wurden 40:04 Minuten für ihn gestoppt, über 3600 Meter reichten 18:32 Minuten zum zweiten Klassensieg. Auf der Mittelstrecke lag Bernd Mäurer (TV Eitelborn/17:19) in der M 65 vorne. Auf der längeren Strecke konnte sich Helmut Normann (SG Neuhäusel) in 27:18 bei der M 50 durchsetzen. Sein Vereinskollege Helmut Groß holte sich in 32:38 Minuten die Wertung M 55. Rainer Strödter (TV Ransbach) sicherte sich in 33:54 Minuten den Klassensieg M 65. Ebenfalls auf der Langstrecke am Start waren Sascha Odelga (SG Neuhäusel) in 34:35 als Dritter der M 40 und Joachim Knopp (TV Eitelborn) als Zweiter der M 60 nach 17:20 Minuten. kt